Antonia Schraml aber Siegerin bei Tischtennis-Bambini
Dreikampf und Platz zwei

Stolz präsentieren (vorne von links) Paulina Heindl, Saskia Sacher, Antonia Schraml, Emily Sischka, Lucy Wegmann, Emilia Sperrer und Emilia Schönfelder ihre Urkunden. Abteilungsleiter Werner Riedl (hinten von links) sowie die beiden Trainerinnen Christina Stock-Schönfelder und Roswitha Roth freuen sich für ihre Schützlinge. Bild: gsr
Lokales
Neusorg
13.06.2015
36
0
Von spannenden Spielen geprägt waren die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften bei den Bambini des SV Neusorg. Antonia Schraml wurde einmal mehr ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie hatte sich bereits durch einen dritten Platz bei den Bezirkstitelkämpfen für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert.

Im Modus "jeder gegen jeden" wurde sie von ihren Gegnern stark gefordert und rettete sich zwei Mal erst im Entscheidungssatz. Im Kampf um den zweiten Platz gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, da am Ende drei Spielerinnen punktgleich waren. Den zweiten Platz holte sich aufgrund des besseren Satzverhältnisses Emilia Sperrer vor Emilia Schönfelder und Saskia Sacher. Die weiteren Ränge belegten Emily Sischka, Paulina Heindl und Lucy Wegmann. Neben einem Pokal für die Siegerin und Urkunden für die Platzierten hatte Christina Stock-Schönfelder noch eine Überraschung parat.

Jede der Spielerinnen erhielt ein von ihr gesponsertes Trikot, um gerade auch bei überörtlichen Wettkämpfen ein einheitliches Bild abzugeben und als Team auftreten zu können.

Ein herzliches Dankeschön sprachen nicht nur die jungen Akteurinnen, sondern auch die Offiziellen des Vereins der Spenderin aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.