Bauarbeiten in der Kösseinestraße stehen vor dem Abschluss - 350 000 Euro
Anlieger atmen auf

Lokales
Neusorg
21.10.2015
5
0
(hkö) Die Anlieger in der Kösseinestraße können aufatmen. Die Bauarbeiten neigen sich dem Ende zu. Davon überzeugten sich Bürgermeister Peter König, Gerhard Fröhlich vom gleichnamigen Ingenieurbüro und Horst König vom Büro Bau-Technik-König.

Nachdem alle Versorgungsleitungen für Abwasser, Wasserversorgung und Nahwärmenetz verlegt wurden, ist der Straßenbau auf der Zielgeraden angekommen. Auf einer Länge von circa 170 Metern und einer mittleren Straßenbreite von rund 5,80 Metern wurde die Asphalt-Tragschicht eingebaut. Nach diesen Arbeiten wurde ab der Blumenstraße Richtung Schulstraße die rund 720 Quadratmeter alte Asphalt-Feinbetonschicht abgefräst.

Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse konnte die Asphalt- Feinbetonschicht noch nicht eingebaut werden. Ab heute rollen die Lkw wieder und bestücken den Fertiger mit dem "Mischgut". Im Zuge dieser Bauarbeiten ist ab heute früh die Kösseinestraße ab Kreuzungsbereich Goethestraße/Kösseinestraße bis hin zur Schulstraße komplett gesperrt. Die Anlieger werden gebeten, ihre Fahrzeuge entsprechend umzuparken. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Ab Donnerstag ist die Kösseinestraße wieder für den Verkehr freigegeben. Auch die Gehwege werden dann fertiggestellt.

Bürgermeister Peter König zeigte sich sehr erfreut über den Stand und lobte die Firma Roth aus Wunsiedel. Den Anliegern dankte das Gemeindeoberhaupt für ihre Geduld. Rund 350 000 Euro nimmt die Kommune dafür in die Hand.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.