Elisabeth Ponnath zu Gast beim dritten Frauenfrühstück der KAB Neusorg
Nahrung für Seele und Geist

Lokales
Neusorg
27.10.2014
6
0
Zu ihrem dritten Frauenfrühstück hatte die katholische Arbeitnehmerbewegung Neusorg in den herbstlich geschmückten Pfarrsaal eingeladen. Vorsitzende Gabriele Söllner durfte dazu neben bekannten und treuen Besucherinnen auch einen Tisch mit jungen Müttern begrüßen.

Ihr besonderer Dank galt allen Helferinnen, die durch ihre vorbereitenden Arbeiten dieses abwechslungsreiche Frühstück erst möglich gemacht hatten. Von der Reichhaltigkeit des Büffets durften sich die Teilnehmerinnen im Anschluss an die Begrüßung sofort überzeugen. Dabei nutzten die Damen auch die Gelegenheit zu einer angeregten Unterhaltung und einem stressfreien Frühstück.

"Fülle des Lebens"

Nach der Stärkung wurde "Nahrung" für Seele und Geist geboten. Die KAB-Vorsitzende konnte dazu die Referentin Elisabeth Ponnath aus Immenreuth in der Damenrunde willkommen heißen. Die hauptberufliche Religionslehrerin widmete ihren mit Musik, Bildern und anschaulichen Beispielen verdeutlichten Vortrag dem Thema "Fülle des Lebens". Ausgangspunkt war die biblische Erzählung von einer verkrümmten Frau. Diese richtete Jesus auf und heilte sie. Die Referentin zeigte den Damen, wie reich beschenkt Menschen sind, die sich von Jesus aufrichten lassen. Sie unterstrich, im Leben eines jeden Menschen gebe es niederdrückende Erlebnisse und Erfahrungen, aber auch viel Beglückendes und Erfüllendes.

Auf das Positive schauen

"Wir müssen lernen, jeden Tag auf das Positive in unserem Leben und in unserer Umwelt zu schauen", forderte die Religionspädagogin. Sie ermunterte alle, schriftlich auf einem Arbeitsblatt den "Korb des Lebens" mit persönlichen positiven Dingen zu füllen.

Es sei eine wahrhaft von Jesus aufgegebene Haltung, auf das Gute und die Fülle im Leben zu achten, das den Menschen aufrichte, hob die Referentin hervor.

Zum Ende des Vortrags bedankten sich die Teilnehmerinnen und die Vorstandschaft der katholischen Arbeitnehmerbewegung Neusorg mit herzlichem Applaus bei Elisabeth Ponnath für ihre Mut machenden Impulse. In jeder Hinsicht gestärkt und motiviert klang das Frauenfrühstück in gemütlicher Runde am späten Vormittag aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.