Erziehung kein Kinderspiel

Bürgermeister Peter König hieß die Familienbeauftragten des Landkreises in Neusorg willkommen. Bild: hkö.
Lokales
Neusorg
26.10.2015
7
0

Die Familienbeauftragten des Landkreises Tirschenreuth trafen sich zu einem Meeting in der Rektor-Haindl- Aula in Neusorg. Das Aufgabenfeld der versierten Fachleute ist breit gefächert.

(hkö) Diplom-Sozialpädagogin Marianne Fütterer begrüßte rs Diplom-Sozialpädagogin Marion Neumann und Bürgermeister Peter König. Sie stellte in kurzen Zügen, die Arbeiten der Familienberatungsstelle vor. Fütterer stellte heraus, dass die Zusammenarbeit in der Gemeinde Neusorg mit der Familienberatungsstelle sehr lobenswert sei. Die Kommune und Bürgermeister Peter König seien sehr bemüht, die Probleme, einzelner Familien mit zu lösen.

Diplom- Sozialpädagogin Neumann zeigte in ihrem Vortrag die eigentlichen Wurzeln eines gemeinsamen Familienlebens auf. Erziehung sei kein "Kinderspiel" und oft genug ganz schön anstrengend, betonte Marion Neumann. Als Eltern fühlt man sich öfter einmal ratlos und weiß nicht so recht weiter. Kindern und Jugendlichen ergeht es nicht anders. Nicht alle Sorgen, die sie bedrücken, können sie mit ihren Eltern oder Lehrern besprechen. Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen haben in Deutschland eine lange Tradition. Auf ihre Hilfeleistungen haben Eltern und ihre Kinder, unabhängig von ihrer Religion oder Nationalität, einen gesetzlichen Anspruch, stellte die Sozialpädagogin heraus.

Beratung und Begleitung

Marion Neumann zeigte einige Aufgabengebiete der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle auf. Wir bieten Beratung und therapeutische Begleitung bei Fragen und Problemen an, die während der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und im Zusammenleben von Familien auftauchen können. "Unsere Beratungsstelle ist nicht nur für Eltern da, sondern auch für Jugendliche und junge Erwachsene. Selbstverständlich können sich Jugendliche ohne Begleitung der Eltern oder in Begleitung einer anderen Vertrauensperson bei uns anmelden."

Werte wie Zeit, Gefühl, Vertrauen und Ehrlichkeit in der Familie seien besonders wichtig. Diese Erkenntnisse könne man mit Hilfe der Jugendberatungsstelle Tirschenreuth erlernen. "Wir unterliegen der Schweigepflicht, und die Beratungen sind kostenlos", resümierte Neumann.

Guter Standard

Bürgermeister König stellte seine Gemeinde vor. Der Rathauschef machte deutlich, dass es ihm ein Anliegen ist, allen Bürgern einen guten Lebensstandard zu ermöglichen. "Mit unserer Familienbeauftragten, Monika König, hat unsere Heimatgemeinde eine engagierte Frau für dieses Ehrenamt gewinnen können."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.