Fahrzeugweihe soll Schutz vor Unfällen bringen
"Geistesgegenwärtig sein"

Pfarrer Hans Riedl segnete zahlreiche Autos und deren Besitzer. So sollen sie unversehrt durch den Straßenverkehr kommen. Bild: hkö
Lokales
Neusorg
22.07.2015
0
0
(hkö) Rechtzeitig vor Beginn der Ferien- und Urlaubszeit wurden am Sonntag auf dem neu gestalteten Pfarrer-Losch-Platz zahlreiche Fahrzeuge von Pfarrer Hans Riedl gesegnet. Viele Gemeindemitglieder hatten sich dazu vor der Muschel an der katholischen Kirche Patrona Bavariae versammelt.

Die Segnung der Fahrzeuge solle nicht das Missverständnis schüren, jetzt unverletzbar darauf los fahren zu können, sondern die Fahrer dafür zu sensibilisieren, rücksichtsvoll zu sein und verantwortungsbewusst am Straßenverkehr teilzunehmen, betonte Pfarrer Riedl. Barmherzigkeit und Vergebung im Straßenverkehr sei wichtig. Das sei dann eine ganz besondere "Geistesgegenwart", die ganz entschieden dazu beitragen könne, heil ans Ziel zu kommen. Anschließend ging der Pfarrer mit seinen Ministranten zu den Fahrzeugen und segnete letztere und ihre Besitzer.

Angesichts der bevorstehenden Ferien bat der Geistliche Gott um seinen Beistand für alle Menschen auf den Straßen. Die Segnung von Fahrzeugen hat in Neusorg eine lange Tradition.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.