Finanzminister Markus Söder händigt Förderbescheide zum Breitbandausbau aus
Zukunftsweisende Technik

Finanzminister Markus Söder (von links) händigte den Bürgermeistern den Förderbescheid für den Breitbandausbau in ihren Gemeinden aus. Mit auf dem Bild Staatssekretär Alfred Füracker, Neusorgs Bürgermeister Peter König, der Brander Bürgermeister Ludwig König und Hubert Kraus, Bürgermeister der Gemeinde Pullenreuth. Bild: hfz
Lokales
Neusorg
29.10.2014
1
0
In einer kleinen Feierstunde hat Finanzminister Dr. Markus Söder im Bayerischen Finanzministerium in Nürnberg neue Förderbescheide zum Breitbandausbau überreicht.

Mit einem Finanzvolumen von 1,5 Milliarden Euro startet damit eines der größten bayerischen Förderprogramme. Von den 2056 Gemeinden in Bayern erhielten am gleichen Tag etwa 130 Kommunen einen Förderbescheid.

Für die Gemeinden Neusorg, Pullenreuth und Brand ist dies der Schritt in eine zukunftsweisende Technik im Hinblick auf die nächsten Generationen, aber auch ein Anreiz für Gewerbetreibende bei der Standortwahl.

Ab Juli 2015 bereit

Mit einem Förderhöchstsatz von 90 Prozent für die Gemeinden Neusorg und Brand sowie einem Fördersatz von 80 Prozent für die Gemeinde Pullenreuth werden die Kommunen zum Aufbau eines Hochgeschwindigkeitsnetzes vom Freistaat Bayern bezuschusst. Die Kooperationsverträge mit der Deutschen Telekom wurden bereits im Juli 2014 unterzeichnet, das neue Netz wird den Haushalten ab Juli 2015 zur Verfügung stehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Markus Söder (1507)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.