Füchse von der Feuerwehr fit in Erster Hilfe

Früh übt sich, wer ein Lebensretter werden will. Bild: obe
Lokales
Neusorg
21.10.2015
8
0
Gemäß dem altbekannten Leitspruch "Früh übt sich, was ein Meister werden will" legte sich der Neusorger Feuerwehr-Nachwuchs im Gerätehaus mächtig ins Zeug. Unter der sachkundigen Anleitung von Sabine Erhardt und Kathrin Schwindl von der Bereitschaft Kemnath, absolvierten die Feuerwehr-Füchse einen "Trau-dich"-Kurs. Mit vollem Engagement gingen die 15 Teilnehmer daran, neben dem Absetzen eines Notrufes auch das Verbinden von Wunden zu üben. Jeder kleine Retter durfte sich in der Ausführung der stabilen Seitenlage bewähren. Für das leibliche Wohl war gesorgt. Die leckeren Muffins gingen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.