Für einen 60er sehr aktiv

Mit einem Blumenstrauß dankte OGV-Vorsitzende Ottilie Heidl (rechts) der Referentin Karin Holleis aus Bischofsgrün. Bild: öt
Lokales
Neusorg
26.03.2015
12
0

Der Neusorger Obst- und Gartenbauverein fiebert einem Jubiläum entgegen. Seinen 60. feiert der Verein im August - nicht der einzige Höhepunkt im Jahr 2015.

Reges Vereinsleben bescheinigte Vorsitzende Ottilie Heidl bei der Hauptversammlung ihrem Obst- und Gartenbauverein im Hotel Sonnental. 222 Mitglieder habe der Verein nach zwei Todesfällen, einem Austritt und fünf Neuaufnahmen.

Ein Höhepunkt des Vereinsjahrs war der Ausflug an die Nordsee. Weniger gut in Erinnerung sei das schwach besuchte Gartenfest. Viele Gäste kamen dagegen zum Wirtshaussingen. Der OGV unternahm eine Kräuterwanderung, war beim Kreisjugendtag aktiv und besuchte den Tag der offenen Gartentür rund um Plößberg. Auch bei der Kreisversammlung in Erbendorf war eine Abordnung. Zudem gab es eine Herbstversammlung mit Ehrungen und die Jahresabschlussfeier.

Im neuen Jahr stehe das 60. Gründungsfest am 1. August im Fokus. Im Juni nehme die Gemeinde an der Aktion "Unser Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur" teil. Ein Ausflug führt in die Steiermark, dazu komme das Wirtshaussingen. Den "Tag der offenen Gartentür" am 28. Juni gibt es zwischen Ebnath, Fuhrmannsreuth, Kulmain und Wernersreuth. Dazu kommen weitere Termine.

Heidl wies darauf hin, dass Thomas Schmucker Bäume beschneidet. Ferner informierte sie über Rabatte im Raiffeisenmarkt. Dank galt allen Helfern, Vorstand und Mitgliedern. Den Dank zurück gab Bürgermeister Peter König für die Gemeinde. Er informierte über die Trockenmauer im Friedhof. Er bat um Gewächse dafür.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.