Ganz feste Größe

Bürgermeister Peter König (links) lobte die scheidende Senioren- und Behindertenbeauftragte Lucia Greger (Zweiter von links) über den Schellenkönig. Nachfolger ist Alois Greger. Auch Angela Biersack von der Verwaltung der VG Neusorg gratulierte. Bild: hkö
Lokales
Neusorg
07.08.2015
7
0

Vier Jahre hat sie ein ganz besonderes Ehrenamt mit ganz besonderem Engagement ausgeführt. Nun durfte sich die Neusorger Senioren- und Behinderten-Beauftragte Lucia Greger zum Abschied laute Lobeshymnen anhören.

(hkö) Lucia Greger stand im Mittelpunkt einer kleinen Feierstunde, im Sitzungssaal des Rathauses, Bürgermeister Peter König überreichte ihr die kommunale Porzellanplakette als Dank und Anerkennung. Nachfolger ist Alois Greger aus dem Ortsteil Wernersreuth. Er wurde vom Gemeinderat einstimmig nominiert.

Bürgermeister König sagte, dass Lucia Greger mit großer Freude und Leidenschaft die Seniorenarbeit zum Wohle der älteren Mitbürger ausgeführt hat. Unabhängig davon, so der Bürgermeister weiter, wird Greger ihren wertvollen Dienst im Seniorenkreis Sankt Josef in der katholischen Kirchengemeinde ausüben. König stellte heraus, dass Lucia Greger fast vier Jahre das Ehrenamt als Senioren- und Behindertenbeauftragte innehatte.

In diesem Zeitraum hat sie sich immer um das Wohl unserer Mitbürger liebevoll gekümmert. Auch im Seniorenfahrdienst mit dem "City-Bus" hat sich Lucia Greger mit eingebracht, um den sie sich nach wie vor kümmern wird. "Mein Dank verbindet sich mit der Freude, dass uns Frau Greger als wichtiges und engagiertes Mitglied in der Seniorenarbeit in unserer Gemeinde erhalten bleibt", so der Verwaltungschef. Neben der Plakette gab es noch ein weiteres kleines Präsent zum Dank. In die großen Fußstapfen tritt Alois Greger, aus dem Ortsteil Wernersreuth. Mit ihm, so das Gemeindeoberhaupt, konnte ein Bindeglied zwischen Landratsamt, Gemeinde und den Senioren in Neusorg gewonnen werden.

"Ich möchte mich an dieser Stelle bei Alois Greger herzlich für seine Bereitschaft bedanken, als Ansprechpartner zu Verfügung zu stehen." Durch seine Mitgliedschaft im Neusorger Pfarrgemeinderat sei der neue Senioren- und Behindertenbeauftragte auch ein "Sprachrohr" zwischen kirchlicher und politischer Gemeinde, brachte der Bürgermeister zum Ausdruck. König bedankte sich bereits im Vorfeld für das Engagement und wünschte Greger viel Freude und Erfolg in seinem Ehrenamt.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.