"Hoch die Tür"

Lokales
Neusorg
04.12.2015
3
0

"Machet dem Herrn die Wege bereit." Pfarrer Hans Riedl hatte für die besinnliche Adventsfeier der Gemeinde passende Texte und Lieder ausgewählt.

Die kirchlichen Vereine der Pfarrgemeinde Patrona Bavariae hatten in den Pfarrsaal eingeladen. Pfarrer Riedl hieß die vielen Gäste willkommen. Er griff zur Einstimmung auf den Advent den Text des Liedes "Machet dem Herrn die Wege bereit" auf.

Eröffnet wurde die Andacht mit dem gemeinsamen Lied "Wir sagen euch an den lieben Advent", musikalisch begleitet von Kirchenchorleiterin Nina Daubner am E-Piano. Danach begrüßte KAB-Vorsitzende Gabriele Söllner die Gäste im Pfarrsaal, und vier Frauen stimmten mit besinnlichen Worten vor der ersten am Adventskranz brennenden Kerze auf die "stade Zeit" ein. "Macht hoch die Tür", sangen die Besucher, bevor Rita Veigl die Lesung vortrug.

"Mache Dich auf, werde Licht", ließ anschließend der Kirchenchor erklingen. Danach erzählte Gabriele Söllner ein afrikanisches Märchen von zwei Söhnen, die von ihrem Vater ins Grasland geschickt wurden. Aus dieser Geschichte kristallisierte sich heraus, dass Zeichen, die sich in den Herzen einprägen, mehr zählen als Wegmarkierungen.

Im Anschluss daran lasen Kinder die Fürbitten vor. Mit dem Gedanken, damit Licht in die Dunkelheit zu bringen, trug jedes Kind eine Kerze nach vorne. Danach beteten alle gemeinsam das Vaterunser. Diakon Harald Schraml spendete den Schlusssegen und alle stimmten "Segne Du Maria" an. Zum Ende des offiziellen Teils dankte Gabriele Söllner den Helfern für ihr Mitwirken und lud alle zum Büfett ein.

Nach der Stärkung trat die Kindertheatergruppe der Ortsgruppe Neusorg des Fichtelgebirgsvereins in Aktion. Unter der Leitung von Cordula und Steffi Philipp präsentierten die Kleinen als Schneeflöckchen das Stück "Im Wolkenhaus bei Frau Holle". Alle waren von dem Auftritt der jungen "Schauspieler" begeistert. Bei Glühwein und Stollen klang die adventliche Feier gemütlich aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.