Hohe Kriegsgräber-Ehrung für Josef Veigl
Bester Sammler

Dr. Wolfgang Kunert (rechts) überreichte Josef Veigl die "Madonna-von-Stalingrad-Medaille". Bild: hkö
Lokales
Neusorg
05.03.2015
4
0
(hkö) Josef Veigl, von der Soldaten- und Reservistenkameradschaft durfte eine hohe Auszeichnung in der "Tangrintelhalle" in Hemau entgegennehmen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde er für seinen unermüdlichen Einsatz als Sammler für die Kriegsgräberfürsorge und als bester Einzel-Sammler im Landkreis Tirschenreuth im Jahre 2014 ausgezeichnet.

Aus den Händen des Bezirksvorsitzenden Oberpfalz des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Regierungspräsident a. D. Dr. Wolfgang Kunert durfte der eifrige Helfer die "Madonna-von-Stalingrad-Medaille" und die Ehrenurkunde in Empfang nehmen. Vorsitzender Norbert Schwarz begleitete Josef Veigl nach Hemau, um ihm ebenfalls im Namen der SRK Neusorg zu gratulieren. Schwarz brachte zum Ausdruck, dass man Veigl für seinen vorbildlichen und langjährigen Einsatz nicht genug danken könne.

Nur mit diesen Spenden ist es möglich, dass heute noch die sterblichen Überreste, gefallener Soldaten beider Weltkriege eine feierliche Beisetzung in einem würdevolle Grab bekommen und diese Ruhestätten auch in Zukunft gepflegt werden können.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.