KAB-Ausflug nach Tschechien

Lokales
Neusorg
19.09.2015
2
0
Der Familienausflug der katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) führte dieses Jahr ins Nachbarland Tschechien. Mit dem Bus ging es mit vielen Mitgliedern nach Nordböhmen. Beim ersten Halt in Eger stieg Reiseführerin Magdalena dazu. Sie informierte die KAB-ler über die berühmten Kurorte Karlsbad und Marienbad. Weiter ging es durch den Kaiserwald nach Becov nad Teplou. Dort besichtigten sie im Schloss eines der wichtigsten Kunstwerke, den Reliquienschrein des Heiligen Maurus. Die herausragende Goldschmiedearbeit dieses seltenen Häuschenreliquiars und dessen Geschichte begeisterte alle.

Im Anschluss an die Mittagspause führte die Reise weiter nach Marienbad und zur tschechisch-orthodoxen Kirche des Heiligen Wladimir. Dort erläuterte die Reiseleiterin die künstlerisch wertvolle Ausgestaltung des Gotteshauses und viele entzündeten nach orthodoxem Brauch Kerzen. Im Naturschutzgebiet Glatzener Moor pausierte die Reisegruppe. Nach einem Spaziergang durch die Moorlandschaft ließen sich die Mitreisenden Kaffee und Kuchen oder ein kühles Bier schmecken.Letzte Station der Reise war der Kurort Königswart und das Schloss Metternich. Die KAB-Mitglieder genossen die Reise in die benachbarte Bäderregion.Am Ende des Ausflugs dankte KAB-Vorsitzende Gabriele Söllner allen Helfern und Mitreisenden.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.