Kindergartenkinder absolvieren Erste-Hilfe-Schnupperkurs
Menschen, die helfen

Zahlreiche Kindergartenkinder lernten Grundlagen der Ersten Hilfe bei einem Schnupperkurs. Im Notfall wissen sie nun, was zu tun ist. Bild: hfz
Lokales
Neusorg
21.07.2015
0
0
Aufgeregt fieberten die Kindergartenkinder dem Erste-Hilfe-Schnupperkurs des Bayrischen Roten Kreuzes entgegen. Unter dem Motto: "Menschen die Helfen - Trau Dich!" bekamen sie erste Einblicke in die Grundlagen der Ersten Hilfe und darüber, was zu tun ist, wenn etwas passiert. Am Anfang durften die Kinder erzählen, ob ihnen selbst schon mal etwas passiert ist und wie ihnen geholfen wurde.

Besonders wichtig sei ihnen gewesen, dass sie in einer Unfallsituation getröstet und nicht alleine gelassen wurden. Anhand eines Probepäckchens durften sich die Kinder Pflaster und Verbände gegenseitig anlegen. Den Kleinen wurde zudem beigebracht, wie man einen Notruf über das Telefon abgibt. Schnell hatten die Kinder heraus, was die fünf W-Fragen bedeuten: Wo, Wieviel, Was, Wer und Warten wurde anhand eines Spieltelefons geübt. Auch die Notrufnummer 112 wurde immer wieder wiederholt, so dass sie den Kindern im Gedächtnis bleibt.

Nach einer kurzen Pause lernten die Kleinen die Stabile Seitenlage, die mit einem einprägenden Begleitspruch ausgeführt wurde. Die Kinder sprachen diesen immer wieder vor: "Hallo, ich bin ein Flamingo, ich hab mich selber furchtbar lieb und dreh mich gern im Kreis." Am Ende beherrschten alle Kinder die Grundlagen der Erste Hilfe.

Als Auszeichnung bekamen alle von Kristina Konz, Melissa Pregler und Sabine Erhardt eine Urkunde. Zu guter Letzt durften die Kleinen das Rotkreuz-Auto genauer betrachten und das Martinshorn betätigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.