Lyubov Wimpissinger erhält Einbürgerungsurkunde
Alle Chancen auf Erfolg

Lyubov Wimpissinger (Dritte von rechts) mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Bild: hkö
Lokales
Neusorg
09.07.2015
28
0
(hkö) In einer Feierstunde überreichte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Lyubov Wimpissinger die Einbürgerungsurkunde. Die 34-Jährige ist mit Peter Wimpissinger verheiratet und wohnt seit über zehn Jahren in der Gemeinde Neusorg.

Im September 2005 kam sie aus der Ukraine nach Deutschland. Von Anfang an tat sie alles, für ihre Integration: Einen dreimonatigen Deutschkurs im Jahr 2006 schloss sie mit Auszeichnung ab. Im Oktober 2006 fing sie eine Ausbildung zur Bürokauffrau an, im Anschluss folgte die Fortbildung zur Betriebswirtin für Technische Betriebe. Auch sozial ist sie sehr engagiert. So bringt sie ihr Talent seit neun Jahren im Kirchenchor ein. Den Vorschlag zur Einbürgerung machte Josef Gmeiner vom Landratsamt Tirschenreuth. Er freut sich auch sehr, dass Wimpissinger für den Termin bei Innenminister Hermann ausgewählt wurde.

Herrmann übergab die Urkunden an zwölf neue Staatsbürger, die aus der Tschechischen Republik, Kroatien, Rumänien, Russland, Frankreich, Polen, Eritrea und der Ukraine nach Deutschland kamen. Der Innenminister betonte, dass ihre unterschiedlichen Lebensläufe aufzeigen, dass ausländische Mitbürger in unserem Land alle Chancen haben, erfolgreich zu sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: München (6405)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.