Mit Klappschaufel und Gabel

Die Schlüssel für den neuen Radlader übergab in einer kleiner Feierstunde Bürgermeister Peter König an Bauhofmitarbeiter Norbert Schwarz. Auf dem Bild (von links) dritter Bürgermeister Karl Lenhard, Herbert Koller, Pfarrer Hans Riedl, Bürgermeister Peter König, Wasserwart Norbert Schwarz, die Gemeinderäte Dieter König und Hans Englmann sowie Alois Bayerl. Bild: hkö
Lokales
Neusorg
12.11.2014
15
0

Wer gutes Gerät hat, kann gut arbeiten. Nach diesem Motto beschaffte die Gemeinde Neusorg für 57 000 Euro einen Radlader. Das Gerät vergrößert die Vielseitigkeit des Bauhofs enorm, ist sich Bürgermeister Peter König sicher.

(hkö) Ein neues Arbeitsgerät nahmen Mitarbeiter des Bauhofs Neusorg in einer kleinen Feierstunde in Betrieb. Das neue Fahrzeug, ein Radlader vom Typ Liebherr 506 Stereo mit 63 PS Motorleistung, ist zwei Jahre alt und ausgestattet mit einer Klappschaufel, einer Paletten-Gabel, einer Kehrmaschine und einem Schneepflug. Pfarrer Hans Riedl spendete dem neuen Arbeitsgerät den Segen Gottes.

Mehr Verantwortung

Bei der Übergabe des Fahrzeuges im Beisein von drittem Bürgermeister Karl Lenhard und der Gemeinderäte Dieter König und Hans Englmann stellte Bürgermeister Peter König fest, dass dieses Arbeitsgerät die Vielseitigkeit des Bauhofes enorm vergrößere. Gleichzeitig übernehmen die Mitarbeiter des Bauhofes auch mehr Verantwortung in ihrer Arbeit.

Das Gemeindeoberhaupt stellte heraus, dass dieser Radlader nicht Hals über Kopf angeschafft worden sei. Der Gemeinderat habe sich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt und den Erwerb dieses Radladers letztendlich einstimmig beschlossen.

Bürgermeister Peter König betonte auch, dass alle Mitarbeiter einer Einweisung in das neue Arbeitsgerät unterzogen wurden, so dass es alle fachmännisch bedienen können. Die Anschaffungskosten bezifferte der Rathauschef auf 57 000 Euro. Erfreulich sei nach den Worten des Gemeindeoberhaupts, dass für diese Anschaffung kein Kredit aufgenommen werden musste.

"Weitsichtiger Beschluss"

Bei der Segnung durch Pfarrer Hans Riedl auf dem Bauhofgelände ging der Geistliche darauf ein, dass alles, was wir anschaffen, im Sinne Gottes geschieht. Bürgermeister Peter König bedankte sich bei seinen Gemeinderatskollegen für den weitsichtigen Beschluss zur Anschaffung dieses Fahrzeuges. Er stellte auch fest, "dass wir dankbar sein dürfen, hervorragendes Personal in unserem Bauhof zu haben".

Das Gemeindeoberhaupt überreichte an Norbert Schwarz den Fahrzeugschlüssel und wünschte eine stets gute Heimkehr. "Wir wissen, dass das neue Arbeitsgerät bei euch in guten Händen ist", betonte der Bürgermeister.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.