Musikalische Reise um die Welt

Lokales
Neusorg
16.12.2014
2
0

Tradition hat das Adventssingen des Männergesangsvereins. Sämtliche Neusorger Musikgruppen und Solisten verbanden auch in diesem Jahr Klassiker mit modernen Klängen. Eine Premiere rundete den Abend ab.

(hkö) Mit "Feierlicher Festmusik" von Hans Hartwig, vorgetragen von der Blaskapelle, begann das 16. Adventssingen des Männergesangvereins. Die Aula der Fichtelnaabtalschule war voll besetzt. Vorsitzender Peter König, begrüßte zahlreiche Ehrengäste und Vereinsabordnungen.

Runterfahren

Daneben hieß er eine Vielzahl an Gesangsgruppen und Solisten willkommen. "Wir werden via Fernsehen, Radio und sonstigen Medien auf die Weihnachtszeit eingestimmt", sagte König. Auch die Gruppen und Solisten, die auftraten, wollten auf das Weihnachtsfest einstimmen. "In Zeiten, in denen Gewalt, Terror und Krieg herrschen, wollen die Musiker das Leid zumindest kurzzeitig vergessen machen und die Geschwindigkeit des Alltages herunterfahren." Sicherlich könnten die Sänger das Weltbild nicht ändern, aber die Gäste auf eine Reise durch die Welt der Musik mitnehmen.

Peter König kündigte eine Uraufführung an: das Tannenbäumchenspiel der neuen Theatergruppe des Fichtelgebirgsvereins unter der Leitung von Cordula Philipp. Der Männergesangverein mit Siegbert Filbinger am Taktstock intonierte die Lieder "Es läuten die Glocken" und "Bergweihnacht" von Rosemarie Lange. Mit einem "Christmas-Medley" folgten Karin Hecht und Markus Dumler am Klavier.

Applaus für Blaskapelle

Die Neusorger Saitenmusik, unter der Leitung von Christine Dux, ließ an ihren Instrumenten mit dem "Hirschbichler-Landler" von Markus Kramer aufhorchen. Mit "Weihnachten im Erzgebirge" von Werner Lüdecke erntete die Blaskapelle mit Hans Beck am Dirigentenpult Applaus. Ein Höhepunkt des Abends war, als Cathrina Wagner und Marina Bauer mit dem Song "Christmas Waltz & silver and gold" von Frank Sinatra aufwarteten.

Der Kirchenchor "Patrona Bavariae", unter der Leitung von Nina Daubner, steuerte die Lieder "Du kommst zu uns so still und leise" von Johannes Jourdan und "Ave Maria-Glöcklein" von Franz-Xaver Engelhart bei. Nach der Pause eröffnete die Blaskapelle mit dem "Drummer-Boy" den zweiten Teil des Abends. Karin Hecht gab "Santa Claus is coming to Town" zum Besten.

Männer gemeinsam

Cathrina Wagner, Marina Bauer und Sophia Panzer am Klavier, trugen das Lied "Still a Bach Christmas", komponiert von Johann Sebastian Bach, vor. Die Neusorger Saitenmusik ließ ein "Menuetto" folgen.

Gemeinsam intonierten der Männergesangverein und der Kirchenchor "Adeste fideles", eine alte Weihnachtsmelodie. Zum Abschluss harmonierten alle Mitwirkenden bei "O du Fröhliche" prächtig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.