Siegbert Rauch Meister des Kleintierzuchtvereins Neusorg - Tauben aus sieben Rassen präsentiert
Auf "Blaue Wiener" ist Verlass

Lokales
Neusorg
23.12.2014
13
0
Pokale als Lohn gab es für die erfolgreichen Aussteller der Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Neusorg. Im Vereinsheim nahm stellvertretender Vorsitzender Siegbert Rauch für den verhinderten Ausstellungsleiter Kaninchen, Martin Schreyer, die Pokalverleihung vor.

Die Zuchtfreunde stellten 44 Tiere aus sieben Rassen aus. Vereinsmeister wurde Siegbert Rauch mit "Blaue Wiener" (386 Punkte). Den Vizemeistertitel holte sich Horst Häcker mit "Widderzwerge weiß Rotauge" (385) vor dem Drittplatzierten Roland Ast mit "Deutsche Kleinwidder grau-weiß" (379).

Sieben Tierfreunde, darunter eine Jungzüchterin, präsentierten ferner 50 Hühner und 70 Tauben, erklärte Markus König als Ausstellungsleiter für Geflügel. Er errang mit seinen "Zwerg-Dresdner weiß" bei den Groß- und Zwerghühnern den Vereinsmeistertitel.

Auf Rang zwei folgte Helmut Kopp mit "Bantam organgehalsig" vor dem Dritten Gerhard Schlicht mit "Zwerg-Wyandotte goldweiß gesäumt". Bei der Jugend trug Larissa König mit "Zwerg-Seidenhuhn schwarz mit Bart" den Sieg nach Hause. Den Meistertitel bei den Tauben holte sich Helmut Kopp mit "Mährische Strasser schwarz".

Markus König mit "Altenburger Trommeltaube blau mit schwarzen Binden" belegte Rang zwei, Winfried Scherm mit "Modeneser Schietti rot" Platz drei. Landesverbandsprämien erhielten Winfried Scherm mit 97 Landesverbandspunkten für das beste Tier der Schau, einen jungen Täuber der Rasse "Italienisches Mövchen blau mit schwarzen Binden", und Gerhard Schlicht für das zweitbeste Tier (96 LVP), eine junge Henne der Rasse "Zwergwyandotte goldweiß gesäumt". Ausstellungsleiter Markus König bedauerte die rückläufige Zahl an ausgestellten Tieren und ausstellender Züchter. Gerade angesichts des schönen Züchterheims und der Ausstellungshalle stoße dies auf Unverständnis.

Er hoffte, dass im nächsten Jahr mehr Aussteller ihre Tiere präsentieren. Abschließend dankte er allen Ausstellern, Helfern und Pokalspendern, ohne die eine solche Lokalschau nicht möglich wäre.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.