Soldaten und Reservisten ermitteln die besten Schützen im Verein - Tanz und heiße Party-Songs
Ruhige Hand und scharfes Auge

Lauter strahlende Gesichter: (von links) Vorsitzender Norbert Schwarz, Ehrenvorsitzender Josef Müller, dritter Bürgermeister Karl Lenhard, Roswita Lenhard, Ralf Kastner, Jan Böhringer, Schießleiter Josef Legath, Siegfried König, Angela Kastner, Schützenmeister Hans Englmann, Siegbert Roth, Martin Schreyer, Thorsten Fiebiger und Florian Heinl. Bild: hkö
Lokales
Neusorg
13.08.2015
7
0
(hkö) Ralf Kastner ist neuer Vereinsmeister im Schießen der Kategorie Kleinkalibergewehr, während Siegfried König bei den KK-Pistolen den Titel der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Neusorg einheimsen konnte. Bei den Damen siegte Roswita Lenhard knapp vor Angela Kastner. Vorsitzender Norbert Schwarz freute sich über 57 Kameraden an den Schießständen. Auch die Damen griffen zu den Waffen und ermittelten ihre Vereinsmeisterin. Roswita Lenhard hatte die ruhigste Hand und das schärfste Auge.

Drei Disziplinen

Der Schießmodus wurde im Dreistellungskampf ausgeführt. Die drei Disziplinen waren Stehend-, Liegend- und Knieendschießen. Mit der Beteiligung, so Schießleiter Ralf Kastner, könne man vollends zufrieden sein. Bei der anschließenden Siegerehrung konnten die neuen Vereinsmeister aus den Händen von Vorsitzendem Norbert Schwarz und drittem Bürgermeister Karl Lenhard die Pokale eine entgegen nehmen. Die Zweit- und Drittplatzierten wurden mit Zielwasser bedacht.

Dritter Bürgermeister Lenhard gratulierte im Namen der Gemeinde. Der olympische Gedanke habe zur Geselligkeit beigetragen. Auch dem Schützenverein "Schützenblut" Neusorg sprach der stellvertretende Bürgermeister seinen Dank aus für die Überlassung des Geländes. Hier zeige sich, dass in der Gemeinde das Vereinsleben funktioniere. Sandra Schreyer, die "Mutter der Kompanie" ergriff das Wort und gratulierte im Namen aller Mitglieder ihrem Vorsitzenden zum 50. Geburtstag. Sie wünschte ihm weiterhin alles Gute und vor allen, dass Schwarz noch lange das Ruder im Vereinsschiff in der hand halte. Sandra Schreyer überreichte Norbert Schwarz einen Gutschein für die Allianz- Arena und einen Bayern-Gartenzwerg. Bei sommerlichen Temperaturen wurde bei Grillspezialitäten und kühlen Getränken die 80er-Party eingeläutet. Zu heißen Songs und Liedern wurde so manches Tanzbein geschwungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.