Von Bau zu Bau

In der Kösseinestraße wird die alte Asphaltdecke abgefräst und durch einen neuen Belag ersetzt. Die aktuellen Baumaßnahmen werden voraussichtlich bis Oktober dauern. Bild: hkö
Lokales
Neusorg
23.06.2015
0
0

Die Neusorger werden noch eine Weile mit Baustellen im Ort leben müssen. Voraussichtlich bis Mitte Oktober wird fleißig gewerkelt.

(hkö) Kaum sind die Großbaustellen Ausbau der Kreisstraße TIR 16 mit den dazugehörigen städtebaulichen Maßnahmen, Neugestaltung des Rathausumfeldes und Errichtung von Parkplätzen, mit Themengarten in der Jahnstraße zum Abschluss gekommen, wird der Ausbau der Kösseinestraße in Angriff genommen.

Asphalt abgefräst

Nachdem bereits im Vorfeld in der Goethestraße der Abwasserkanal ausgewechselt und das Nahwärmenetz erweitert wurden, wird nun in der Kösseinestraße weitergebaut. Auf einer Länge von zirka 120 Metern und einer mittleren Straßenbreite von rund 5,80 Metern wurde im ersten Teil die alte Asphaltdecke abgefräst. Anschließend wird der alte Abwasserkanal gegen einen neuen ersetzt. Zirka 228 Meter Kanalleitung mit einem Durchmesser von 300 bis 500 Millimetern werden neu verlegt. Auch die Wasserleitung wir im Zuge dieser Baumaßnahme auf einer Länge von etwa 215 Metern komplett erneuert. Auch das Nahwärmenetz, hier tritt die Strom-, Wasser- und Wärmeversorgung Wunsiedel als Auftraggeber auf, wird in der Kösseinestraße erweitert. Nach diesen Arbeiten wird die Kösseinestraße eine komplett neue Asphaltdecke erhalten. Rund 350 000 Euro nimmt die Gemeinde dafür in die Hand. Die Verantwortlichen beider beauftragter Büros, Gerhard Fröhlich und Horst König, sprachen von einer gewissenhaften Ausführung. Die Firma Karl Roth aus Wunsiedel liefere eine sehr gute Arbeit ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.