Entscheidungsspiel bei Fußballfrauen
Theuern jubelt, Neusorg im Pech

Die Frauen des TSV Theuern jubeln nach dem Schlusspfiff. Sie steigen in den Landesliga auf, nachdem sie den SV Neusorg im Entscheidungsspiel 4:1 besiegten. Bild: fz
Sport
Neusorg
05.06.2016
287
0

Tore: 1:0 (21.) Miriam Geitner, 1:1 (23.) Amelie Kraus, 2:1 (65./Foulelfmeter) Anne Wagner, 3:1 (81.) Miriam Geitner, 4:1 (89.) Lisa-Marie Merkl - SR: Johannes Ziegler (SpVgg Pfreimd) - Zuschauer: 400

(fz) Die Frauen des TSV Theuern schreiben Vereinsgeschichte. Die aus einem Kirwa-Team vor zehn Jahren entstandene Frauenmannschaft des TSV Theuern steigt in die Landesliga auf. Punktgleich hatten sich mit dem SV Neusorg in der Bezirksoberliga an der Tabellenspitze gelegen. Das Entscheidungsspiel Samstag beim VfB Rothenstadt klärte dann alles. Theuern siegte mit 4:1 gegen die Neusorgerinnen.

Dabei sah es in der ersten Hälfte gar nicht gut für das Team von Erfolgstrainer Bernhard Müller aus, den der SV Neusorg begann furios. Simone Hautmann donnerte gleich nach fünf Minuten den Ball an die Unterkante des TSV-Latte und zehn Minuten später rettete bei einem Schuss von Anne Biebl der Pfosten für den TSV. Eigentlich gab es für den TSV nur zwei gefährliche Vorstöße ans Neusorger Tor. Einmal rettete SV-Keeperin Laura Bächer und dann schloss die Top-Angreiferin von Theuern Miriam Geitner einen Spielzug über links gekonnt zur Führung ab. Neusorg zeigte sich wenig geschockt, denn schon im Gegenzug erzielte Amelie Kraus mit einem satten Schuss den Ausgleich. Neusorg spielte die erste Hälfte aggressiv gegen den Ball und schnürte Theuern teils Minuten in deren Hälfte ein.

Die zweite Hälfte dann ein anderes Bild. Neusorg schien sich zu sehr verausgabt zu haben. Das Team von Trainer Christian König brachte kaum mehr brauchbare Spielzüge zusammen, die Theuern in Bedrängnis bringen konnten. Lediglich Ramona Hasenfürther hätte in der 52. Minute das Tor machen können. Theuern wurde immer dominierender und was die Frauen auszeichnete, war die Kaltschnäuzigkeit, mit der sie jede Torchance verwerteten. Am Ende stand dann ein 4:1-Sieg in einem guten Fußballspiel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.