Tischtennis
Klassenerhalt unter Dach und Fach

Sport
Neusorg
13.04.2016
8
0

Noch einmal so richtig in die Vollen ging es für die Tischtennis-Damen des SV Neusorg in der Bayernliga am letzten Spielwochenende. Sie mussten nach dem Match am Samstagabend gleich am Sonntag früh die weite Reise ins Aschaffenburger Land zu den beiden letzten Auswärtsspielen antreten.

Damen-Bayernliga: SV Neusorg - TTC Tiefenlauter 8:2: Ein Pünktchen fehlte den Neusorgerinnen noch, um für die Buchung einer weiteren Bayernliga-Saison absolut auf der sicheren Seite zu sein. Und dieser sollte natürlich gleich im Aufeinandertreffen gegen die stark abstiegsgefährdeten Gäste aus Tiefenlauter eingefahren werden. Die Siege in den Eingangsdoppeln sowohl durch Stock-Schönfelder/Wegmann als auch Todoli/Philipp spielten natürlich bestens in die Karten. Christina Stock-Schönfelder und Tamara Wegmann bauten die Führung auf 4:0 aus, ehe die Gäste noch einmal kurzzeitig Morgenluft schnupperten. Doch die glänzend aufgelegte Heidi Philipp mit zwei Zählern, Tamara Wegmann ebenfalls mit ihrem zweiten Sieg sowie Julia Todoli stellten die Ampeln schnell auf Klassenerhalt. Der TTC hingegen muss nach dieser hohen Niederlage den Weg in die Landesliga antreten.

Damen-Bayernliga: RV Viktoria Wombach II - SV Neusorg 8:4 und SB Versbach - SV Neusorg 8:5: Nach dem bereits tags zuvor sicher gestellten Klassenerhalt traten die Neusorgerinnen die Reise Richtung Aschaffenburg ohne Tamara Wegmann, die mitten in den Abiturvorbereitungen steckt, dafür mit Isabella Roth an. Dem bereits feststehenden Meister lieferten sie einen großartigen Kampf. Stock-Schönfelder/Roth im Doppel sowie Heidi Philipp, Isabella Roth und Christina Stock-Schönfelder sorgten in den Einzeln für die Zähler. Das Pech regelrecht am Schläger klebte Julia Todoli, die in den entscheidenden Durchgängen gegen Claudia Edelhäuser mit sage und schreibe 30:32 und gegen Laura Nätscher mit 12:14 den Kürzeren zog.

Ähnlich ausgeglichen verlief die Begegnung in Versbach. Auch hier waren es im Doppel Stock-Schönfelder und Roth, die die SB-Führung egalisierten. In den Einzeln trugen sich Christina Stock-Schönfelder zwei Mal sowie Julia Todoli und Heidi Philipp je einmal in die Siegerliste ein. Mit 19:17-Punkten beendeten die Damen ihre dritte Saison in der Bayernliga als Fünfter, was man nach dem unglücklichen Serienbeginn keinesfalls mehr erwarten durfte.

Herren 3. Bezirksliga Nord: SV Neusorg - TSV Pressath 9:1: Gegen die bereits als Absteiger feststehenden Pressather wollten die Herren unbedingt noch einmal doppelt punkten. Zum einen war damit die Vizemeisterschaft endgültig besiegelt, zum anderen galt es, einem verdienten Spieler noch einmal zwei Zähler mit ins Gepäck zu stecken. Obwohl Dominik Peyer schon länger seinen Lebensmittelpunkt in München hat, war er in den vergangenen beiden Spielzeiten bei nahezu jeder Begegnung dabei. Nach 23 Jahren aktiver Tischtenniskarriere von Kindesbeinen an beim SV Neusorg heißt es nun Servus und Danke zu sagen. Da rückte das Spiel selbst fast etwas in den Hintergrund. Florian Ritter, Volker Ernstberger, Corbinian Wedlich, Michael Riedl, Dominik Peyer und Peter Fachtan überließen den Gästen gerade einmal den Ehrenpunkt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Neusorg (35)Tischtennis Bayernliga Nord (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.