Tischtennis
Starke Resultate

Sport
Neusorg
10.11.2016
3
0

Nicht nur mit einem tollen Mannschafts-, sondern auch mit glänzenden Einzelergebnissen kehrten die Tischtennismädchen des SV Neusorg aus Wackersdorf zurück. Erstmals hatten sich sechs SV-Jugendliche für die Bezirkseinzelmeisterschaften qualifiziert. In vier Gruppen mit je vier Teilnehmern war das jeweilige Ziel, als Gruppensieger oder -zweiter in die Finalrunde einzuziehen. Natürlich wollten dies die Gegnerinnen aus Dachelhofen, Stulln, Berching, Oberviechtach oder Wackersdorf verhindern.

Betreut von den Trainern Roswitha Roth und Walter Kusa setzten sich Saskia Sacher und Emilia Schönfelder ungeschlagen in ihren Gruppen durch. Als Zweite qualifizierten sich Antonia Schraml und Emily Sischka für die Runde der letzten Acht. Nicht ganz reichte es für Emilia Sperrer wegen des schlechteren Satzverhältnisses und Paulina Heindl aufgrund eines unglücklichen 9:11 im Entscheidungssatz.Im Viertelfinale konnten sich Saskia Sacher und Antonia Schraml glatt durchsetzen. Vom Pech verfolgt waren Emily Sischka, die nach einer 2:1-Satzführung im Entscheidungssatz mit 10:12 noch abgeben musste, und Emilia Schönfelder. Sie hatte die spätere Siegerin Jasmin Steier vom TuS Dachelhofen am Rande einer Niederlage.

Im Halbfinale bekam es Schraml mit Steier zu tun und musste nach drei Durchgängen ihrer Gegnerin gratulieren. Im anderen Halbfinale traf Sacher auf Lena Wismann (Wackersdorf). Glatt in drei Sätzen ging der Sieg an die neunjährige Neusorgerin, die damit im Endspiel abermals auf Steier traf. Hatte sich Sacher in der Gruppenphase noch knapp in fünf Sätzen durchgesetzt, so musste sie nun dem Kräfteverschleiß Tribut zollen. 13:11, 11:7 und 11:8 hieß es am Ende für Steier, die bislang in der Liga eine Bilanz von 9:0-Siegen vorweisen kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (318)SV Neusorg (35)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.