Grund an Bädert AG
Therme Dauerthema in Fichtelberg

Georg Ritter. Bild: bkr
Vermischtes
Neusorg
19.12.2015
320
0

Fichtelberg. Ohne den Dauerbrenner Therme wäre die Bürgerversammlung am Donnerstag nicht denkbar gewesen. Bürgermeister Georg Ritter teilte mit, dass das Eigentum am Badgrundstück demnächst mit Eintrag in das Grundbuch an die Kristall Bäder AG übergehen werde. Sie habe alle Leistungen aus dem Urteil des Oberlandesgerichts Bamberg in Höhe von rund 1,5 Millionen beglichen. Offen seien noch die seit April 2011 angefallenen Forderungen von 74 000 Euro. Diese wurden laut dem Redner als Grundschuld abgesichert. Die Rechtsaufsicht habe dem zugestimmt.

Allerdings betrachtete die Versammlung die Absicherung der gemeindlichen Ansprüche durch eine Grundschuld kritisch. Das ehemalige Werkgelände Jahreis habe die Kristall AG für 70 000 Euro ersteigert und alles Verwertbare entnommen. Befürchtet wurde, dass die Gemeinde eines Tages für die Altlasten aufkommen könnte. Von dem 3,5 Hektar großen Grundstück seien 2,3 Hektar Bauland, dessen Wert weit über 500 000 Euro liege, wies der Rathauschef die Befürchtungen zurück.

Eine öffentliche Förderung für den Wiederaufbau der Therme werde es voraussichtlich nicht geben. Ob sich die Gemeinde finanziell daran beteiligen wird, wollte Ritter nicht ausschließen. Entschieden werden könne erst dann, wenn die Leistung der Versicherung feststeht.

Er ging auch auf eine schriftliche, von mehreren Bürgern unterschriebene Anfrage aus dem Vormonat ein. Nach dem Brand der Therme seien 22,5 Tonnen Abfall angefallen. Dabei solle es sich um Metall gehandelt haben. Ein Betrag von 2970 Euro sei beim Verkauf von Wertstoffen erzielt worden, heißt es. Dazu führte der Bürgermeister aus, dass die 22,5 Tonnen im Bauhof lagerten. Dabei habe es sich um Bauschutt gehandelt, der wegen des zu hohen Aufwands nicht aussortiert worden sei. Das Kupferblech habe 2970 Euro erbracht Mit Zustimmung des Landratsamtes sei der Betrag mit für die Entsorgung des Abfalls verwendet worden. Dabei spiele das Eigentumsverhältnis der Therme keine Rolle.
Weitere Beiträge zu den Themen: Therme (5)Bäder AG (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.