Kommandant wiedergewählt
Alle für Thalhammer

Bürgermeister Peter König (von links) gratulierte dem stellvertretenden Kommandant Holger Pöllath und Kommandant Albert Thalhammer zur Wiederwahl, Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther und Kreisbrandmeister Peter Prechtl schlossen sich an. Bild: hkö
Vermischtes
Neusorg
22.05.2016
25
0

Die Aktiven der Riglasreuther Wehr hatten die Wahl, aber keinen Grund etwas an ihrer Führung zu ändern. Einstimmig bestätigten sie darum ihre beiden Kommandanten im Amt.

Riglasreuth. Albert Thalhammer wird weitere sechs Jahre die Aktiven der Feuerwehr anführen. In der Dienstversammlung unter Leitung von Bürgermeister Peter König wählten ihn die Aktiven einstimmig wieder zum Kommandanten. Auch Holger Pöllath als Stellvertreter erhielt alle Stimmen.

Auch Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther und Kreisbrandmeister Peter Prechtl waren zur Versammlung im Gerätehaus erschienen. Schon vor den Neuwahlen warf Kommandant Albert Thalhammer einen Blick auf die abgelaufenen sechs Jahre. Dabei sprach er von derzeit 52 aktiven Feuerwehrmitgliedern. Besonders stolz zeigte sich der Kommandant über die Damenlöschgruppe. Zehn Frauen zählt die Truppe. 59 Einsätze galt es für die Wehr abzuarbeiten. Dazu kamen 75 Übungen. 952 Stunden opferten die Feuerwehrkameraden von ihrer Freizeit für die Ausbildung, für Lehrgänge und Erste Hilfe. Die Kommandanten nahmen an den Schulungen auf Landkreisebene als auch und an diversen Kommandantenbesprechungen teil.

Seit März 2015 rückt die Feuerwehr Riglasreuth mit den Kollegen aus Neusorg aus. Die Zahl der Einsätze habe sich seit dieser Kooperation erhöht. Der Kommandant stellte heraus, dass diese Alarmierungskooperation hervorragend klappt. "Anfangs wurde dieser Schritt belächelt. Der Erfolg gibt uns aber Recht, denn nur gemeinsam sind wir stark", erklärte Thalhammer.

Der Umbau des Gerätehauses, die Einführung in den digitalen Funk und die Instandsetzung des 25 Jahre alten Feuerwehrfahrzeuges vom Typ Mercedes-Benz MB 310 erledigten die Kameraden selbst. Es habe sich gelohnt, Arbeit und Geld hierfür aufzubringen, stellte der Kommandant heraus. Abschließend dankte Thalhammer Bürgermeister Peter König und dem Gemeinderat für die Zusammenarbeit. "Sie haben stets ein offenes Ohr für die Wehr." Ebenso dankte Thalhammer seinem Stellvertreter Holger Pöllath und allen Brandschützern.

Bürgermeister König stellte fest, dass der Bericht des Kommandanten die Arbeit der aktiven Mannschaft eindrucksvoll dargelegt habe. "Es wird geübt, es werden Lehrgänge besucht und es wird auch ausgerückt, wenn es notwendig ist." Sein Dank galt Thalhammer und Pöllath für die Zusammenarbeit. "Es ist nicht immer leicht, an vorderster Front zu stehen, aber ihr habt das Zeug dazu."

Die Neuwahl leitete König mit Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther und Kreisbrandinspektor Peter Prechtl. König gratulierte den beiden Führungskräften zur Wiederwahl. "Das einstimmige Wahlergebnis zeigt, dass die Mannschaft hinter euch steht", stellte der Rathauschef fest. Es sei nicht selbstverständlich, dass Männer Verantwortung zum Schutz für unsere Bürger, aber auch für die Sicherheit der Feuerwehrdienstleistenden übernehmen. König ging auch auf ein neues Fahrzeug ein. "Dieses Projekt hat einen fest Platz im Finanzierungsplan der Gemeinde." Der Dienstherr wünschte den beiden Führungsdienstgraden viel Erfolg und Fingerspitzengefühl in ihrer Arbeit.

Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther gratulierte ebenfalls zur Wiederwahl. Er überbrachte die Grüße der Landkreisspitze. Er freue sich auf die Zusammenarbeit. Der Kreisbrandinspektor wünschte der Feuerwehr Riglasreuth mit ihren beiden Kommandanten viel Erfolg, wenig Einsätze und immer eine gesunde Heimkehr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.