Pokale für die Besten
Kleintierzüchter Neusorg ehren Meister

Die erfolgreichen Aussteller der Lokalschau wurden am Freitagabend prämiert. Pokale gingen an Winfried Scherm (sitzend, von links) und Gerhard Schlicht. Es gratulierten stellvertretender Vorsitzender Siegbert Rauch (stehend, von links), Kreisrätin Hannelore Bienlein-Holl und Bürgermeister Peter König. Bild: öt
Vermischtes
Neusorg
22.12.2015
69
0

Mit Pokalen wurden die erfolgreichen Aussteller der Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Neusorg belohnt. Im Vereinsheim nahm stellvertretender Vorsitzender Siegbert Rauch für den verhinderten Vereinschef Martin Schreyer die Auszeichnung vor.

Rauch bedauerte, dass dies die erste Ausstellung nur mit Geflügel und ohne Kaninchen, war. Sechs Zuchtfreunde stellten zwölf Großhühner, 62 Zwerghühner und 50 Tauben aus. Die Tiere bewertet hatten bei der Schau vor zwei Wochen die Preisrichter Michaela Pleyer aus Neudrossenfeld und Franz Oppl aus Mitterteich.

Vereinsmeister bei den Hühnern wurde Ausstellungsleiter Markus König mit "Zwerg-Dresdner weiß" vor Reinhold Kneidl mit "Zwerg-Australorps schwarz" und Gerhard Schlicht mit "Zwerg-Wyandotte gold-weiß gesäumt". Bei den Tauben holte sich den Meistertitel ebenfalls Markus König mit "Altenburger Trommeltaube blaufahlschimmel". Auf Rang zwei folgte Helmut Kopp mit "Mährische Strasser schwarz" und auf dem dritten Platz Winfried Scherm mit "Deutsche Modeneser Schietti rot".

Verbandsprämien gingen an Reinhold Kneidl für seine "Zwerg-Australorps schwarz" und an Markus König für "Altenburger Trommeltauben blaufahlschimmel". In seinem von Schatzmeister Harald Söllner verlesenen Bericht bedankte sich Ausstellungsleiter Markus König bei allen Züchtern für die gute Zusammenarbeit. Besonderer Dank galt Winfried Scherm für die stete Unterstützung. Bürgermeister Peter König unterstrich, dass das Jahresziel sei erreicht und mit der Lokalschau eine traditionsreiche Veranstaltung über die Bühne gegangen sei. Er zollte den Züchtern seinen Dank für die Motivation. Es sei nicht einfach, junge Leute für das schöne Hobby der Kleintierzucht zu gewinnen. Das Gemeindeoberhaupt empfahl den Tierfreunden, Geschlossenheit und Kameradschaft zu bewahren. König sagte dem Verein seine Unterstützung zu und überreichte eine Geldspende. Ihre Verbundenheit mit dem Kleintierzuchtverein Neusorg brachte Kreisrätin Hannelore Bienlein-Holl zum Ausdruck. Sie lobte die große Anzahl der bei der Lokalschau präsentierten Tiere trotz nur sechs Ausstellern.

Weiter riet sie den Züchtern, über den Tellerrand zu schauen und sich Anregungen zu holen, um gemeinsame Ziele zu verfolgen. Bienlein-Holl wünschte den Mitgliedern weiterhin Freude an ihrem schönen Hobby.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pokale (11)Kleintierzucht (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.