Eltern im Wald

Zu Gast bei den Kindern: Einen Tag durften die Eltern im Wald des Hauses der kleinen Füße verbringen Bild: hsr
Lokales
Neustadt am Kulm
11.07.2015
1
0

Von ihrer Zeit im Wald sind die Kinder vom Haus der kleinen Füße begeistert. So begeistert, dass auch viele Eltern einmal einen Waldtag erleben wollten. Und weil die Kleinen nicht so sein wollten, nahmen sie die quengeligen Großen mit.

Jede Woche beginnt für die Kindergartenkinder und die größeren Krippenkinder im Wald. Dafür hat das Haus der kleinen Füße ein Fleckchen geschaffen, das die Kinder nach Lust und Laune nutzen können. Die Buben und Mädchen müssen zu Hause sehr geschwärmt haben, denn immer wieder fragen Eltern danach, ob sie nicht einmal einen Waldtag mitmachen dürfen.

Beim Eltern-Kind-Waldtag erlebten die Großen nun, was ihre Kinder jeden Montag machen. Zunächst konnten die Eltern den Weg zum Waldstück erforschen, die Haltestationen unterwegs genauer unter die Lupe nehmen und ein Waldlied mitsingen.

Am Ziel angekommen, gab es eine Brotzeit im Sitzkreis. Dabei durfte die Obst- und Gemüserunde nicht fehlen. Danach zeigten die Kleinen, was sie in ihrem Wald alles erforschen, bauen und entdecken können.

Frisch gestärkt war dann der gemütliche Teil für die Erwachsenen vorbei. Mit Planen, Hämmern, Nägel, Motorsäge und Axt richteten sie das Waldstück her. Sie schrieben auf Bäume Zahlen und Buchstaben. Dadurch können die Kinder ganz nebenbei Neues lernen. Einige Eltern haben aus einem Baum eine Wippe gebaut, außerdem entstand ein überdachtes Haus mit Kochstelle. Darüber hinaus malten Groß und Klein Steine, Äste und den Balancierbaum bunt an.

Die Eltern dankten den Erzieherinnen Julia Steininger und Maria Kahl für den Tag. Ab sofort können sie mitreden, wenn ihre Kinder beim Mittag- oder Abendessen vom Waldtag erzählen. Und weil das Kinder-Waldgebiet kein versteckter Ort sein soll, wird künftig ein Banner beim Rundgang um den Rauhen Kulm darauf hinweisen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.