Für Wanderer eine Bank

Die Motorradfreunde Neustadt am Kulm auf der Bank am Ringweg. Zuvor hatten sie schon den Gedenkstein im Hintergrund wieder hergerichtet. Bild: alr
Lokales
Neustadt am Kulm
26.05.2015
1
0
Nachdem die Motorradfreunde beim Ringweg im Kulmwald einen Steig wieder begehbar gemacht hatten, entdeckten sie dort eine zugewachsene Ruhebank. In vielen Arbeitsstunden machten sich die MFNler daran, auch die Bank wieder herzurichten.

Die versierten Handwerker zerlegten die Bank in ihre Einzelteile und transportierten sie ab. In den heimischen Werkstätten machten sie die Füße der Bank sauber, sie erneuerten und lackierten die Bretter und entfernten den Bewuchs. Im Anschluss baute die Gruppe die Bank dann vor Ort wieder zusammen. Nun können Kulmwanderer die Bank wieder nutzen zum Ausruhen und angenehme Kulmwaldluft genießen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.