Haus der Kleinen Füße: Betreuer stellen Konzept der Partizipation und der Projektarbeit vor
Für Mitbestimmung ist es nie zu früh

Lokales
Neustadt am Kulm
28.11.2014
1
0
Was bedeutet Partizipation und Projektarbeit im Kindergarten? Die Leiterinnen Sieglinde Hartmann und Maria Katrin Kahl sowie die Erzieherinnen Daniela Preißinger und Isabelle Ernstberger gaben beim Elternabend im "Haus der kleinen Füße" Antworten.

Partizipation meine die Einbeziehung der Kinder bei Entscheidungen. Kinder sollen mitsprechen, wenn es um Organisation oder um Bildungsinhalte geht. Die Projektarbeit ergebe sich aus dieser Einbeziehung der Mädchen und Buben.

Das Team habe sich mit dem Thema intensiv befasst. Ein erster Schritt sei die Beteiligung der Kinder bei der Wahl des Mittagessens und einer Zimmereinrichtung gewesen. Die Kleinen machten Erfahrungen mit Abstimmungen: Was bedeutet Mehrheit? Was ist bei Gleichstand? Wie können wir abstimmen? Eingebunden waren sie bei der Gestaltung des Morgenkreises, der Geburtstagskalender, des Blätterfestes, des Martinsfestes und der Märchenwoche. Hinzugekommen ist das Abc-Projekt der Großen. Zählen, Schreiben, Malen und Silbenklatschen bleiben Bestandteil der Arbeit. Dagegen sprachen sich die Kinder gegen Arbeitsblätter aus.

Wichtig sei, dass Kinder "methodische Kompetenzen" verfeinern. Dabei gilt es, Fehler zu erkennen und zu korrigieren, zu planen, zu reflektieren, Verantwortung zu übernehmen. Dabei sollen die Kinder Moral entwickeln, das Kommunizieren und Kooperieren lernen. Sich einfühlen können, den anderen verstehen, sind Erfahrungen in dem Prozess. Hartmann betonte, dass dazu Selbstwertgefühl gehöre. Die Erzieherinnen informierten, dass sie näher an der Erlebniswert der Kinder sind, sie erfahren mehr von ihren Interessen. Ruhige fassen Mut, Aktive können sich einbringen. Die Kinder merken, dass sie etwas verändern können - und sie halten sich an ihre Absprachen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.