Hubert Treml begeistert mit Grimm-Interpretationen
Mundart-Märchenprinz

Hubert Treml kam mit ganz kleinen Requisiten aus, und gestaltete doch einen großen Abend. Bild: Roth
Lokales
Neustadt am Kulm
28.11.2014
2
0
Über ein volles Haus freute sich Pfarrer Hartmut Klausfelder. Grund für die Freude des Diakonie-Vorsitzenden war Hubert Treml und dessen Programm "I spinn'". Unter diesem Titel hatte der Liedermacher die Märchen der Gebrüder Grimm entstaubt und neu interpretiert.

In dem Kleinkunstprogramm interpretiert Treml die bekannten Geschichten neu: mal lustig, mal poetisch, mal als Lied oder als puren Nonsens. Eine stimmungsvoll gestaltete Bühne, die beliebten Klassiker anders aufbereitet und ein bestens aufgelegter Künstler sorgten für einen packenden Abend. Von der Parodie "Rapunzlerich" bis zur Gstanzl-Oper "Frau Holle": Hubert Treml ließ die Zeit vergessen. Die märchenhafte Revue unterhielt und berührte gleichzeitig. Mit dem Lied "Engl af da Stöing" verabschiedete sich Treml aus Neustadt am Kulm.

Der Elternbeirat um Vorsitzende Christine Pühl vom Kindergarten "Haus der kleinen Füße" hatte für die Besucher ein Büfett gezaubert. Der Erlös des Abends kommt dem Kindergarten zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.