"Närrische" Kinder übernehmen das Kommando
Überfall im Haus der kleinen Füße

Beim Raketen-Spiel warteten die Kinder auf das dritte Kommando. Dabei regnete es Süßigkeiten, die die bunt verkleideten Narren auffingen. Bild: hsr
Lokales
Neustadt am Kulm
17.02.2015
3
0
Die Erzieherinnen im Haus der kleinen Füße waren einmal nicht wie gewohnt von Kindern umgeben. An diesem Tag überfielen Piraten, Hexen, Prinzessinnen, mehrere Varianten von Pipi Langstrumpf, Feen, Polizisten, Clowns und andere Gestalten die Frauen. Grund war das bunte Faschingstreiben, das die Kinder am Tag zuvor vorbereitet hatten.

Viele Luftschlangen lagen überall verteilt. Und dann ging es heiß her: Spiele, Lieder und Tänze. Die Kinder sangen und tobten. Ein Höhepunkt war das Spiel "Rakete". Kommando eins lautete "Hände bewegen", Kommando zwei war "mit den Füßen stampfen" und beim dritten Kommando folgte das wilde Durcheinander. Dann warf eine Erzieherin Bonbons und Gummibärchen in die Luft, die die Kinder auffangen und verspeisen durften. Zur Stärkung war ein leckeres Büfett vorbereitet. Dazu hatte jedes Kind etwas zum Frühstück mitgebracht. Nach der gemeinsamen Vorbereitung speisten alle zusammen an einer großen Tafel. Auch die Krippenkinder ließen es sich schmecken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.