Neustädter CSU organisiert Ferienausflug in den Pilsener Zoo
Tierische Kulturhauptstadt

Zurück in Neustadt gab es für die Ausflugskinder noch ein Eis. Bild: alr
Lokales
Neustadt am Kulm
08.08.2015
0
0
Die CSU hat die Ferienprogramm-Saison eröffnet. Der Stammfahrer Josef Mark steuerte den fast voll besetzten Steinwald-Express-Bus nach Pilsen. Dort waren Zoo und botanischer Garten die Attraktionen.

Zum Start spendierte Vorsitzender Karlheinz Schultes eine italienische Stärkung. In Europas Kulturhauptstadt Pilsen steuerten die Neustädter den zweitältesten Zoo Tschechiens an. Die Anlage aus dem Jahr 1926 zählt zu den schönsten Europas. Mehr als 1300 Arten und 6500 Tiere leben dort. Am besten kamen bei den jungen Neustädtern Panzernashörner, Sudan-Geparde, Zwergflusspferde, Riesenschildkröten, Giraffen, Tiger, Schneeleoparden und Pinguine an. Eurasische und afrikanische Tiere sind Hauptthema des Pilsener Zoos. Die unterirdischen Stollen waren nicht nur angenehm kühl, sondern gewährten auch einen Einblick in die Welt afrikanischer Nachtlebewesen. Botanische Highlights bietet ein großes Gewächshaus mit tasmanischen Pflanzen. Eine eigenständige Welt ist Lüftnerka: ein Bauernhof aus dem 19. Jahrhundert mit Haustieren wie Haflinger Pferde, Enten, Gänse, Schweine und Schafe. Im Dinopark gibt es beschallte und bewegliche Modelle von prähistorischen Echsen, 3-D-Filme, einen paläontologisch angelegten Spielplatz mit vielen Geräten und dem Skelett eines Dinos zum Freilegen. Nach der Ankunft in Neustadt gab es Eis für die Kinder und für die Großen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.