Stadt Neustadt am Kulm stellt die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs vor
Sieger in der "Marathonsitzung"

Lokales
Neustadt am Kulm
27.12.2014
0
0
Die Jury hat entschieden: Über zehn Stunden lang tagten die Richter. Am Ende entschieden sie einstimmig über den Sieger des Architektenwettbewerbs zur Neugestaltung des Marktplatzes. Am Montagabend präsentierte die Stadt im Alten Schulhaus das Jury-Ergebnis der Öffentlichkeit und ehrte die Sieger (wir berichteten).

Bürgermeister Haberberger gab den Zuhörern einen Überblick wie die Jury zu ihrer Entscheidung kam. Bei den 17 Vorschlägen hätten folgende Fragen im Vordergrund gestanden: "Bleibt der historische Bezug erhalten?", "Werden alle geforderten Funktionen des Marktplatzes erfüllt?", "Ist Barrierefreiheit berücksichtigt?", "Ist die Verkehrserschließung sinnvoll und umsetzbar?", "Ist die Umgestaltung finanzierbar?", "Zieht der Entwurf genügend Bürgerakzeptanz nach sich?". "Bei der Sitzung waren nahezu alle Behörden, ausgezeichnete Fachleute und der komplette Stadtrat eingebunden", betonte Haberberger, der besonders Professor Holzscheiter hervorhob.

"Am Anfang neigt man dazu, eine Lösung gut zu finden, weil sie farblich ansprechend oder multifunktional anmutend wirkt. Wenn Sie aber die Ausstellung mehrere Male besuchen, werden sie feststellen, dass Sie gegebenenfalls jedes Mal eine andere Meinung haben, dass es nicht einfach ist, eine objektive Entscheidung zu treffen."
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.