Ziegen kehren nach Hause zurück

Mit Kopfschmuck und Girlanden festlich geschmückt, verabschieden sich die Ziegen bis zum nächsten Frühjahr.
Lokales
Neustadt am Kulm
30.09.2015
33
0

Seit 2010 werden Ziegen als Landschaftspfleger auf dem Kleinen Kulm eingesetzt. Sie halten die Anhöhe sauber von Gras und Gestrüpp. 2011 organisierte der Obst- und Gartenbauverein erstmals einen "Almabtrieb". Am Sonntag, 4. Oktober, ist es nun wieder so weit.

Zum fünften Mal findet der "Almabtrieb der Ziegen" statt. Zum Abschluss der saftigen Wiesensaison geht es zum Ende des Weidejahres ab in den heimischen Stall zum Ziegenvater "Flocki" Manfred Deubzer nach Kastl bei Kemnath.

Treffpunkt zum Almabtrieb ist der Platz neben der ehemaligen Gaststätte auf dem Kleinen Kulm. Hier werden die Tiere festlich geschmückt. Anschließend geht es um 13.30 Uhr mit großem Getöse und mit Musikbegleitung zum Unteren Marktplatz, wo die Ziegen zunächst in ein Gatter gesperrt werden, ehe es dann in den heimischen Stall geht. Der Almabtrieb ist mittlerweile bei vielen Familien, Neustadtfreunden und kulturbegeisterten Naturliebhabern zu einem Pflichttermin im Kalender geworden. Wobei jährlich auch sehr viele auswärtige Besucher vom rührigen Organisatorenteam des Obst- und Gartenbauvereins um Vorsitzenden Andre Dietrich und Bürgermeister Wolfgang Haberberger begrüßt werden können.

Bauernmarkt lockt Gäste

Aber nicht nur die Ziegen stehen im Mittelpunkt. Die kreativen Organisatoren warten auch mit einem Bauernmarkt auf. Insgesamt 26 Stände werden aufgebaut, an denen Produkte aus der Region zum Verzehr, zum Verarbeiten und zum Dekorieren angeboten werden. Zudem gibt es ein Rahmenprogramm zur Unterhaltung, das sich sehen lassen kann. Auf der Bühne treten die Goaßbeckla (Neustädter Schuhplattler) auf. Mit von der Partie sind auch die Mitglieder der Plössner Volkstanzgruppe und die Speichersdorfer Fichtenhornbläser. Nicht zu vergessen die "Weinwallfahrer", die zudem die musikalische Umrahmung der Veranstaltung übernehmen.

Außerdem sorgen neben dem Torten- und Kuchenangebot aus der Konditorei des Obst- und Gartenbauvereins auch Fisch- und Lachssemmeln, Suppen und Brotaufstriche, Steaks und Bratwürsten sowie Pizzen für das leibliche Wohl. Als weiteres Schmankerl wird ein Wildschwein vom Grill angeboten. Für die fleißigen vierbeinigen Landschaftspfleger gibt es zur Belohnung frisches Obst und jede Menge Streicheleinheiten von den kleinen Festbesuchern.

Jahr für Jahr fanden sich mehr Ziegenfans ein, um auf dem festlich geschmückten Marktplatz begeistert mitzufeiern. Die Organisatoren schätzen, dass sich rund 2000 Besucher den diesjährigen "Almabtrieb der Ziegen" nicht entgehen lassen wollen.

Deshalb sei es wichtig, dass sich die Besucher rechtzeitig auf den Weg zum Kleinen Kulm machen, wenn die den Almabtrieb, der um 13.30 Uhr beginnt, begleiten wollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.