Goldener Löwe
Baustopp beendet

Politik
Neustadt am Kulm
05.08.2016
20
0

Drei Monate ruhten die Arbeiten auf der Baustelle an der Einfahrt zum Marktplatz in der Vorstadt (wir berichteten), seit Montag sind die Bauarbeiter zurück an dem Grundstück, auf dem bis im vergangenen Jahr das Gasthaus "Goldener Löwe" stand. "Eine Woche davor kam die Genehmigung vom Landratsamt", bestätigt Gaby Kraus-Lindner. Auflagen oder gar Strafen habe es nicht gegeben. Die Bauherrin lobt sogar die Zusammenarbeit mit dem Amt für Denkmalpflege. Dieses sei kooperativ gewesen und habe den Antrag zügig bearbeitet.

Der Baustopp sorgte Ende April für Aufsehen in der Kulmstadt. Nach dem Abriss des Gasthofs "Zum Goldenen Löwen" planten die Bauherrin und ihr Ehemann an der Stelle ein Gebäude mit mehreren Garagen. Die Pläne erhielten sogar Lob im Stadtrat, weil sie sich stark am Vorgängergebäude orientieren. Umso überraschender kam dann der Baustopp durchs Landratsamt, das bemängelte, der Denkmalschutz sei nicht ausreichend angehört. Sogar den Abriss stellte die Behörde rückwirkend in Frage. Was Bauherr Roland Lindner schon damals im Gespräch mit dem NT mutmaßte, hat sich nun als richtig erwiesen: Für den Baustopp waren Kommunikationsprobleme mit den Behörden verantwortlich. Abgesehen von der Bauverzögerung sind für den Bauherren keine Einschränkungen geblieben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Denkmalschutz (34)Goldener Löwe (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.