Albert Rupprecht im Haus der kleinen Füße
Sprechen über Sprache

Beim Treffen in Neustadt kam die Sprache zur Sprache: Karlheinz Schultes (von links), Alexander Roth, Albert Rupprecht, Maria Katrin Kahl, Leiterin Daniela Preißinger und Isabelle Ernstberger. Bild: alr
Vermischtes
Neustadt am Kulm
14.05.2016
65
0

Das "Haus der kleinen Füße" ist seit Januar eine "Sprach-Kita". Was das bedeutet, ließ sich CSU Abgeordneter Albert Rupprecht vor Ort in Neustadt erklären.

Das "Haus der kleinen Füße" nimmt am Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" teil. Dank des Programms erhält die Einrichtung Unterstützung von einer Fachkraft für sprachliche Bildung. Isabelle Ernstberger übernimmt diese Aufgabe.

Nun besuchte Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht mit CSU-Ortsvorsitzendem Karlheinz Schultes die Einrichtung. Die beiden ließen sich von Ernstberger und den Leiterinnen Maria Katrin Kahl und Daniela Preißinger, sowie Alexander Roth vom Diakonieverein das Konzept im "Haus der kleinen Füße" erklären.

Die Expertinnen berichteten, dass sprachliche Bildung besonders wirksam ist, wenn sie früh beginnt. Schwerpunkte sind inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien. Von Januar 2016 bis Dezember 2019 stellt der Bund insgesamt 400 Millionen Euro zur Verfügung. Damit können bis zu 2000 zusätzliche Fachkraftstellen in den Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden.

___



Weitere Informationen:

www.fruehe-chancen.de/sprach-kitas.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.