Arbeitsgemeinschaft Dorferneuerung
Die Neuen

Gerhard Dollhopf (links) und Stadtrat Manfred Rix hießen Maria und Alexander Zimmermann und ihre beiden Töchter willkommen.
Vermischtes
Neustadt am Kulm
26.03.2016
29
0

Mit der Dorferneuerung erlebte Filchendorf eine Verbesserung der Infrastruktur. Aber auch bei den Bewohnern war in den vergangenen zwei Jahren eine Erneuerung spürbar.

Filchendorf. Als eine seiner letzten Amtshandlungen hieß der scheidende Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Dorferneuerung Gerhard Dollhopf zwei Familien in der Dorfgemeinschaft willkommen.

Diese Familien haben in den letzten zwei Jahren jeweils leerstehende Anwesen gekauft und ihren Lebensmittelpunkt in das kleine Dorf am Fuße des Rauhen Kulms verlegt. Bei einigen Anlässen waren die Neuen bereits zugegen und waren dann auch manchmal ein Gesprächsthema am Stammtisch. Die Nachbarn wollten natürlich wissen, wer da jetzt nach Filchendorf gezogen ist.

Schon lange hatte Gerhard Dollhopf vor, die Neuen "in die Dorfgemeinschaft aufzunehmen", aber aus terminlichen Gründen musste der Willkommensgruß immer wieder verschoben werden. Im Rahmen der jüngsten Dorfversammlung stellte er jetzt die beiden Familien den Anwesenden vor und überreichte den Neufilchendorfern ein Bild, das die verschiedenen Phasen der Dorferneuerung zeigt. Auf dem ist auch ein Leitziel der Dorfgemeinschaft geschrieben: "Gemeinsam sind wir stark". Bei der Dorferneuerung wurden die meisten Maßnahmen mit sehr viel Eigenleistung der Filchendorfer durchgeführt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.