Brunnenfreunde erkunden Leipzig
Metropole mit vielen Höhepunkten

Vermischtes
Neustadt am Kulm
14.06.2016
23
0

Filchendorf. Zur Tagesfahrt in die sächsische Metropole Leipzig begrüßte Brunnenfreunde-Vorsitzender Gerhard Dollhopf die Teilnehmer im voll besetzten Bus. Nikolai- und Thomaskirche, Augustusplatz mit Oper, Gewandhaus und Universität, Naschmarkt mit alter Börse, Mädlerpassage mit dem historischen Auerbachs Keller, Markt mit altem Rathaus und Barfußgässchen waren Stationen auf dem Spaziergang durch das Zentrum. Nach dem Mittagessen im Gasthaus "Historischer Bayerischer Bahnhof" lernten die Teilnehmer bei einer Stadtrundfahrt die anderen Bereiche der Metropole kennen. Dabei erfuhren sie, dass das Waldstraßenviertel im Volksmund auch Neu-Jerusalem genannt wird. Bei der Fahrt durch die engen Straßen im Stadtteil Plagwitz konnten sich die Teilnehmer davon überzeugen, dass Leipzig eine Stadt am Wasser ist. Nach einem kurzen Halt am Völkerschlachtdenkmal setzte die Gruppe die Fahrt fort zum Markleeberger See. Nach einer Kaffeepause im Ferienpark Auenhain traten die Ausflügler die Heimreise an. Am Denkmal des Bürgermeisters Carl Wilhelm Müller stellten sie sich zum Gruppenfoto auf. Bild: ow

Weitere Beiträge zu den Themen: Leipzig (443)Brunnenfreunde (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.