Erfolgreich beim Leistungsabzeichen
Ausbilder leisten ganze Arbeit

Gut lachen hatten die Schiedsrichter (von links) Barbara Tschirschnitz, Kreisbrandinspektor Georg Tafelmeyer und Kreisbrandmeister Jürgen Haider mit Bürgermeister Wolfgang Haberberger sowie Vorsitzender Gerhard Müller (von rechts) und Kommandant Gerhard Müller. Und natürlich freute sich auch die Truppe um Gruppenführer Bernd Gmelch (Fünfter von links), die mit der Leistungsprüfung bewiesen hatte, dass sie vorbereitet ist. Bild ww
Vermischtes
Neustadt am Kulm
16.08.2016
45
0

Null Fehler bei zwei Leistungsabzeichen: Darauf konnten die Aktiven der Feuerwehr Mockersdorf stolz sein. Besonders galt das für den Kommandanten.

Mockersdorf. Was eine kleine Feuerwehr leisten kann, stellten die Kameraden aus Mockersdorf beim 55. und 56. Leistungsabzeichen unter Beweis. Bei Letzterem trat nur Michael Gmelch an, die weiteren acht Floriansjünger waren sogenannte Wiederholer, die Gmelch bei seiner Prüfung unterstützten.

Kommandant Gerhard Müller und Stellvertreter Bernd Gmelch hatten gut lachen: Die Prüflinge hatten bewiesen, dass sie als Ausbilder ganze Arbeit geleistet hatten. Die Prüfung ging mit Bravour über die Bühne. Mit Barbara Tschirschnitz hatte die einzige weibliche Schiedsrichterin im Kreisbrandmeisterbezirk West ebenso wenig Grund zur Beanstandung wie ihre Kollegen Kreisbrandinspektor Georg Tafelmeyer und Kreisbrandmeister Jürgen Haider.

Das Trio bescheinigte einwandfreie Leistung. "Ihr habt sauber, ruhig und ohne Hektik gearbeitet und dabei auf euer Material sehr gut geachtet", lobte Haider. Tafelmeyer hob hervor, dass alle Knoten, ob Mastwurf mit Halbschlag, Zimmermannsschlag oder Rettungsknoten, richtig geknüpft waren. Auch der theoretische Teil sei gut gelaufen, alle Fragebögen waren fehlerfrei abgegeben worden.

Lob gab es auch von Bürgermeisters Wolfgang Haberberger. Er bescheinigte der Gruppe Übungsfleiß. Stolz auf seine Truppe war Kommandant Gerhard Müller. Für ihn waren es die ersten Leistungsabzeichen als Kommandant und Ausbilder. Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer als kleines Dankeschön ein Essen und Getränke.

ErfolgreichDas Abzeichen Stufe 1 in Bronze legten Johannes Biersack und Michael Gmelch, das Abzeichen der Stufe 2 in Silber Uwe Fraunholz, Florian Kausler und Theresia Müller, das Abzeichen der Stufe 3 in Gold Christian Ziegler ab.

Vier Kameraden bestanden die letzte Stufe 6 "Gold auf Rot": Gruppenführer Bernd Gmelch, Maschinist Richard Wagner sowie Mathias Wagner und Holger Kausler. (ww)
Weitere Beiträge zu den Themen: Leistungsabzeichen (42)Feuerwehr Mockersdorf (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.