Manfred Rix neuer Vereinmeister beim Skatclub Contra Re
Neuer Pokal für neuen Meister

Die Siegerehrung nahm Vorsitzender Georg Matthes (Mitte) vor. Er überreichte an den Vereinsmeister Manfred Rix (Zweiter von rechts) den neuen Wanderpokal. Mit im Bild (von links) Ralf Malik, Willi Prechtl und Pechvogel Robert Schusser. Bild: Walter
Vermischtes
Neustadt am Kulm
28.12.2015
24
0

Es ist Tradition beim Skatclub "Contra-Re", das Kartenjahr mit einem Turnier um die Vereinsmeisterschaft abzuschließen. Neu war in diesem Jahr der Wanderpokal. Willi Prechtl durfte den alten behalten, nachdem er die Clubmeisterschaft drei Jahre in Folge gewonnen hatte. In diesem Jahr riss aber die Serie des Pressathers. Der neue Vereinsmeister kommt aus Filchendorf.

Gespielt wurde in zwei Runden mit jeweils 36 Spielen an fünf Dreiertischen. Die erste Runde wurde ausgelost, in der zweiten Runde entschieden die Ergebnisse der ersten über die Zusammensetzung. Am Tische der Besten knisterte die Spannung. Als Sieger der ersten Runde hatte Manfred Rix Platz genommen. Er brachte zwei Punkte Vorsprung auf Titelverteidiger Willi Prechtl und Ernst Reiß aus Filchendorf mit. Diesen Vorsprung baute Rix immer weiter aus. Mit 2 977 Punkten gewann er mit einem Vorsprung von 319 Punkten die Vereinsmeisterschaft und verwies Willi Prechtl mit 2658 Punkten auf Platz zwei. Ralf Malik aus Neustadt am Kulm verdrängte Ernst Reiß noch vom dritten Platz und erreichte 2648 Punkte. Turnierletzter wurde Robert Schusser aus Eschenbach, der dafür den Pokal des Pechvogels in Empfang nahm.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.