Notfälle beim Kind
Große Hilfe bei kleinen Patienten

Vermischtes
Neustadt am Kulm
29.02.2016
8
0

Was kann Eltern Schlimmeres passieren, als ein Notfall beim Kind? Um gewappnet zu sein, besuchten 16 junge Mütter und Väter einen Erste-Hilfe-Kurs mit Elisabeth Stahl (Zweite von links). Die BRK-Expertin erklärte, was im Falle des Falles zu tun ist. Die Eltern lernten Herzdruckmassage am Kind und bekamen Infos zu Vergiftungen, Ertrinken, Erfrierungen und Verbrennungen. Jeder Notfall bedeutet Stress. Da könne es helfen, wenn man beim Üben Routine aufbaut. Das beginne beim Notruf, bei dem es wichtig ist, auf Rückfragen zu warten: Erst auflegen, wenn alle Fragen abgearbeitet sind. Ein weiterer Teil des Lehrgangs beschäftigte sich mit dem Stillen von Blutungen. Auch wie sie mit Krampfanfällen umzugehen haben, erfuhren die Eltern, ebenso was bei Pseudokrupp zu tun ist. Bereitschaftsleiter Gerhard Müller dankte Stahl für die acht Doppelstunden an vier Abenden. Anni Priebe überreichte ein kleines Geschenk.

Weitere Beiträge zu den Themen: BRK (137)Erste-Hilfe-Kurs (17)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.