Vertreter der Vereine sprechen sich in Jahreshauptversammlung des Stadtverbands für Anschaffung ...
"Ja" zu neuem Zelt

Vermischtes
Neustadt am Kulm
04.04.2016
4
0

Es brachte den größten Umsatz, aber auch die meiste Arbeit mit sich: Das Bürgerfest war für den Stadtverband die dominierende Veranstaltung im vergangenen Jahr. Der Dank von Vorsitzendem Karlheinz Schultes in der Jahreshauptversammlung galt deshalb allen, die sich dabei engagiert hatten.

Die Einnahmen beim Kulmhaus-Kassieren seien wetterbedingt etwas geringer als 2014 gewesen, teilte Schultes den zahlreichen Vertretern der Vereine im Gasthaus Künneth mit. Allerdings habe die von Helmut Schäffler angebrachte Spendenbox einen gewissen Ausgleich gebracht.

Der Dank des Vorsitzenden galt allen, die sich am Kulmhaus engagiert haben, insbesondere dem Vorstand, Helmut Schäffler (Kulmkasse) und Klaus Sehnke (Betreuung Material). Einen besonderen Willkommensgruß richtete er an Hans Jürgen Ritter, der als Neustadt-Botschafter und Mitglied im Koordinierungsausschuss den Kontakt zur Arbeitsgemeinschaft Neustadt in Europa hält und die Teilnahme an den Treffen organisiert.

Im Jahr 2015 gab es zwei Sitzungen des Stadtverbandes. "Da heute viel über Mail läuft, muss man sich nicht mehr so häufig treffen", erklärte Schultes. "Insgesamt ist alles gut gelaufen." an Zuschüssen aus der Kasse des Stadtverbandes seien insgesamt 2310 Euro vergeben worden. Kassier Michael Walter informierte über den aktuellen Kassenstand. Für insgesamt 1678 Euro seien zwei Kühlvitrinen angeschafft worden.

Geld für Wärmebildkamera


Schon länger lag dem Stadtverband der Zuschussantrag der Feuerwehr Neustadt am Kulm für die Wärmebildkamera vor. Die Brandschützer haben sich mit einem Eigenbeitrag von 800 Euro an der Anschaffung durch die Stadt beteiligt. Vorgeschlagen wird ein Zuschuss des Stadtverbands von 400 Euro.

Da das Zelt mittlerweile schon etwas älter und in einem entsprechenden Zustand sei, würden Überlegungen angestellt, ein neues zu kaufen, informierte Vorsitzender Karlheinz Schultes. Die Recherche habe ergeben, dass es nur wenige Anbieter mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis gebe. Gedacht sei an eine Größe von fünf mal acht Meter. Die Vereinsvertreter sprachen sich dafür aus, ein neues Zelt anzuschaffen. Auch soll eine Ausleihe der Zelte möglich sein. Die Gebühr dafür beträgt für ein Wochenende 50 Euro pro Zelt.

Helfer gesucht


Schultes brachte dann die Bitte des Diakonievereins um Unterstützung bei der 20-Jahr-Feier des Kindergartens am Sonntag, 24. April, am Ausschank vor. Außer ihm selbst erklärten sich dazu bereit: André Dietrich, Helmut Schäffler und German Herath.

Auch der BRK-Ortsverband sucht für die Einweihung am Sonntag, 8. Mai, noch Helfer. An die evangelische Kirchengemeinde richtete der Stadtverband die Bitte, besondere Feste und Gottesdienste unter anderem an den Veranstaltungskalender weiterzugeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.