Winterzeit ist „Lieblingsleserzeit“
Kinder im "Haus der kleinen Füße" hängen an den Lippen der Erwachsenen

Vermischtes
Neustadt am Kulm
21.12.2015
11
0

Das Schmuddelwetter lädt dazu ein, es sich in seinen vier Wänden gemütlich zu machen. Auch im "Haus der kleinen Füße" tun das die Kleinen - und lauschen bei der "Lieblingsleserzeit" Geschichten: Alle ein bis zwei Wochen lesen eine Mama oder ein Papa am Vormittag vor.

Die Mädchen und Buben der Kindertagesstätte versammeln sich dabei in der Turnhalle und richten sich dort gemütlich ein. Auch der "Lieblingsleserteppich" darf nicht fehlen: Den haben Kinder bereits vor einigen Jahren liebevoll künstlerisch gestaltet.

Besonders in der kalten Jahreszeit hat das Vorlesen für die Kleinen eine besondere Bedeutung. Deshalb zeigen sie immer großes Interesse an der "Lieblingsleserzeit" und hängen gespannt an den Lippen der Erwachsenen.

Auch der Neustädter Pfarrer Hartmut Klausfelder hat sich bereits in die Liste der Vorleser eingetragen. Er machte den Nachwuchs mit der Geschichte "Varenka" bekannt. Dabei handelt es sich um ein modernes russisches Märchen, in dem Gott vier Menschen in einer kleinen Hütte vor dem heranrückenden Krieg und den feindlichen Soldaten beschützt.

Die Kinder freuen sich jedes Mal, wenn ihnen vorgelesen wird. Auch die nächste "Lieblingsleserstunde" wird schon mit Spannung erwartet. Allen Vorlesern gilt der Dank von Kindern und Mitarbeitern im "Haus der kleinen Füße".
Weitere Beiträge zu den Themen: Vorlesen (10)Haus der kleinen Füße (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.