Schäden an Dachbalken gefährden die Standsicherheit bei Schnee oder Sturm
Turnhalle der Lobkowitz-Realschule gesperrt

Bild: Landratsamt
Bei einer statischen Überprüfung des Dachtragwerkes der Realschul-Turnhalle wurde festgestellt, dass sich erhebliche Trocknungsrisse in der Holzkonstruktion gebildet haben. "Aufgrund der Anordnung und Tiefe der Risse und außerdem geschwächter Dübelverbindungen ist die Standsicherheit im Hinblick auf die im Winter zu erwartenden Schneelasten nicht mehr gewährleistet", berichtet die Pressesprecherin am Landratsamt Neustadt/WN, Claudia Prößl.

Die sogenannte „Schneelastannahme“ wurde aufgrund der erheblich veränderten Wettersituation in den letzten Jahren geändert. In den milderen Wintern ist der nässere Schnee viel schwerer als Pulverschnee bei sehr kalter Witterung. Auch Stürme haben zugenommen. Entsprechend wurden die statischen Anforderungen angehoben.

Daher musste die Halle unmittelbar nach der Begehung letzten Samstag durch das Landratsamt gesperrt werden. Außerdem wurde ein Bauzaun an der Gebäudeaußenseite zur Sicherung der Verkehrsflächen aufgestellt.

Derzeit prüft das Landratsamt, welche Sanierungsmaßnahmen möglich und praktikabel sind. Bis diese dann ausgeschrieben und vergeben und in einigen Monaten umgesetzt sein werden, bleibt die Halle für den Schul- und Vereinssport gesperrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.