Dicht gefüllt ist der Terminkalender der Musiker nicht nur von Satdtkapelle und Klarinettenmuse
Musikschule stark gefragt

Alte, fast vergessene Lieder singen und musizieren das Volksmusikduo Jürgen Eckert und Ramona Gleißner auf Steirischer und Akkordeon.

Laufend im Einsatz sind in diesem Jahr die Ensembles der Musikschule. Im Juni geben die Neustädter sogar ein Gastspiel in Tschechien.

Leiter Karl Wildenauer und Vorsitzender Reinhold Schwarzmeier betonen, dass sich Musiklehrer und Schüler über das übliche Maß engagieren und mit viel Musizierfreude bei den vielen Terminen auftreten. Sie ziehen mit Elan und Begeisterung alle an einem Strang.

Bereits heute Nachmittag gestaltet die Klarinettenmuse den Landfrauentag in der Max-Reger-Halle in Weiden musikalisch. Schmissig spielt dieselbe Truppe am Samstag, 19. März, im Pfarrheim in Altenstadt bei der Josefi-Feier der KAB auf. Auch eine Veeh-Harfen-Gruppe unter Maria Wildenauer wirkt dort mit.

Dezente Weisen servieren die Veeh-Harfen tags darauf am 20. März um 14.30 Uhr auf Initiative der ehemaligen Schwesternausbilderin Vronita Grünauer in der Palliativstation im Krankenhaus. Zur Zeugnisübergabe des Landwirtschaftsamts ist am Dienstag, 22. März, ein Bläserensemble in der Stadthalle vertreten.

Klingender Frühling


Die Klarinettenmuse spielt zur Eröffnungsveranstaltung des Projekts "Leben gelingt", das die Kreisverbände Neustadt-Weiden, Tirschenreuth und Wunsiedel der KAB am Freitag, 22. April, in der Stadthalle organisieren. Am 1. Mai begleitet die Stadtkapelle den Kirchenzug zur Erstkommunion. In der Felixkirche plant das Veeh-Orchester unter Kornelia Kraus eine Maiandacht.

Die Stadtkapelle führt am Samstag, 21. Mai, dem Vortag zum Felixfest, die Lichterprozession zur Bildkapelle an. Zum Hochfest des heiligen Felix, am Sonntag, 22. Mai, wirken das Akkordeonorchester, die Knirpse der musikalischen Früherziehung und die Stadtkapelle mit.

Musik an Fronleichnam


Am Vortag des Fronleichnamsfestes, am 25. Mai, marschiert die Stadtkapelle um 19 Uhr durch die Straßen zum "Zapfenstreich". Schlag 6 Uhr zieht sie am nächsten Tag zum "Tagreveille", dem Weckruf, vom Stadtplatz Richtung Flosser und in die Tirschenreuther Straße mit klingendem Spiel. Um 9.30 Uhr ist die Stadtkapelle bei der Prozession dabei.

Das Volksmusikduo Jürgen Eckert und Ramona Gleißner tritt bei der Eröffnungsserenade am 2. Juni in der Freizeitanlage auf. Mit einem originellen Bläserensemble ist die Musikschule bei der von Bernhard Knauer für 5. Juni initiierten historischen Stadtführung mit von der Partie.


Unter dem Motto "Musik kennt keine Grenzen" ist die Stadtkapelle am Sonntag, 26. Juni, Gast in der Reithalle in Heiligen bei Tachau in Tschechien. Die Jugendblaskapelle der dortigen Musikschule mit Leiter Josef Kadlec feiert 40-jähriges Bestehen.


Stadtkapelle und Akkordeonorchester sind am 3. Juli im Klostergarten von St. Felix beim Sommerfest zugunsten des Uganda-Projekts vertreten. Als Festmusik ist die Stadtkapelle eine Woche später, am 10. Juli, beim 50-jährigen Jubiläum des Kleintierzuchtvereins in Plößberg den ganzen Tag in Aktion. Beim Neustädter Stadtfest am Samstag, 16. Juli, ist die Stadtkapelle fest eingeplant.

Einen Tag später fahren die Musiker zum Patenverein nach Waldmünchen. Zur Sommersitzweil im "Weißen Rössl", die die Volksbank Nordoberpfalz sponsert und OTV aufzeichnet, sorgt die Klarinettenmuse am 20. August mit weiteren Gruppen für Stimmung.

Musik beim Bauernmarkt


Anmeldungen sind bereits für den Jahresausflug der Musikschule nach Brünn (Brno/Tschechien) und Pressburg (Bratislava/Slowakei) eingegangen. Kassier Gerd Näger hat ein abwechslungsreiches Programm für die Reise vom 23. bis 28. August zusammengestellt.

Beim Ernte- und Bauernmarkt, der am 25. September steigt, sind mehrere Musikschul-Gruppen vertreten. Die Stadtkapelle bereichert mit den Jagdhornbläsern die ökumenische Andacht. Anschließend serviert sie Unterhaltungsmusik.

Die Gesangsklassen der Universitäts-Gesangspädagogin Gertrud Werner gestalten am Neustädter Kirchweih-Samstag, 5. November, um 18 Uhr den Jahresgottesdienst für alle verstorbenen Mitglieder und Förderer der Musikschule. Am 6. November lädt die Stadtkapelle um 15 Uhr zum Herbstkonzert in die Stadthalle.

Mit Bratwürsten und Schupfnudeln sorgt der Vorstand am 12. und 13. November beim Hobbykünstlermarkt für deftige Brotzeit. Ein Bläserquartett eröffnet die Veranstaltung.

Mit einem Weihnachtskonzert wartet am 24. November das Veeh-Harfen-Orchester auf. Der Christkindlmarkt beginnt am 26. November mit dem Entzünden der Weihnachtsbeleuchtung durch Bürgermeister Rupert Troppmann. Das Volksmusik-Duo und die Stadtkapelle sorgen für adventliche Stimmung.

Mehrere Gruppen treten am ersten Advent mit Blockflöten, Gitarren, Percussion, Blasinstrumenten und den Kleinen der Früherziehung auf. Auch der Nikolaus, das Christkind sowie mehrere Engel und Zwerge wirken mit. Den Schlusspunkt setzt Nachtwächter Richard Hallmann.

Adventssingen in St. Felix


Am zweiten Advent beteiligen sich die Klarinettenmuse, das Veeh-Harfen-Orchester, die Neustädter Weisenbläser, die Volksmusikgruppe, Christine Behr an der Orgel sowie Theresa Uhl mit Gesang und Gitarre am Adventssingen des Oberpfälzer Volksliedkreises.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.