Frösche schmecken Störchen gut
Gelungene Aufführung „Eine Reise woll’n wir machen“

Bei der Aufführung der Früherziehungsklassen überreichten Maria und Karl Wildenauer Zeugnisse und Urkunden an die Kleinen. Bild: kwl

Mit großer Freude und viel Spaß zeigen die Früherziehungsklassen von Maria Wildenauer die Aufführung "Eine Reise woll'n wir machen". Eltern, Omas und Opas waren begeistert.

Beschwingt sangen die Vier- bis Sechsjährigen das Eingangslied. Die Knirpse machten darin Station in China und stellten ein ganz spezielles Tier vor: "Im Gebirge Szetschuan triffst du den Pandabären an. Er lebt ganz gern allein und putzt sich hübsch und fein."

Willkommen im Musikland


Weiter ging die musikalische Reise. Jetzt entführten die kleinen Künstler um Maria Wildenauer ihre Zuhörer ans Meer. Mit dem Glockenspiel stellten die Fortgeschrittenen einen Spaziergang dar. Dabei erzählte sie vom Indianerjungen "Kleiner Bär". Mit Flöte, Schellen, Trommeln und Gesang untermauerten sie den Ausflug. Beim Indianertanz sangen die Musik-Frühchen "Kleines Pony lauf' geschwind, trage das Indianerkind."

Die Steppkes suchten sich beim "Indianer-Rap" zum Tanzen einen Partner aus dem Publikum. Mit Vergnügen zeigten die Kinder den Blumentanz. Sie hatten dabei mehrere Formationen einstudiert und kreierten zum Schluss einen bunten Strauß. "Es war einmal ein Baum, der hatte einen Traum. Er wäre gern ein Instrument aus edlem Holz wie man sie kennt", dichteten sie. Ferner zeigten die Nesthäkchen auf, mit welchen Problemen die Storcheneltern Georg und Gisela zu kämpfen haben. Sie suchen Futter für die Brut, denn: "Frösche schmecken Störchen gut!"

Knirpse animieren Eltern


Ein flotter Tanz ist gut für den Körper. Damit dies auch die Eltern merken, wurden sie von ihren Dreikäsehochs aufgefordert, mit zu tanzen, zu klatschen und zu singen. Praktikant Philip Bauer und Kerstin Zenner begleiteten die Kinder am Flügel.

Urkunden und ZeugnisseAbschluss-Zeugnisse überreichten Maria und Karl Wildenauer sowie Vorsitzender Reinhold Schwarzmeier an Lara Blecha, Vicky Deubzer (beide aus Altenstadt), Paul Döbereiner, Mia Grundler, Lea Hilburger (Muglhof), Paul Kippes, Sara Roderer, Lea Sand (beide Altenstadt), Noah Schiml (Windischeschenbach), Alina Schwab (Wendersreuth), Kilian Strauß und Patrick Völkl (Flossenbürg).

Urkunden gab es ferner für Anton Eckl (Altenstadt), Franz Leopold, Julia Lindner (Störnstein), Pia-Sofie Meier (Flossenbürg), Julia Rott (Altenstadt), Klara Schiener, Maria Schregelmann (beide Störnstein), Fin Schwarz, Janna-Marie Weigl (Altenstadt). (kwl)
Weitere Beiträge zu den Themen: Maria Wildenauer (3)Früherziehungsklassen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.