Mit schiefen Tönen nach oben

Das Landestheater Oberpfalz hat viele Gesichter. In der Stadthalle Neustadt präsentierte sich am Samstagabend die Truppe von ihrer urkomischen Seite. Auf dem Spielplan stand "Glorious" - eine rasante Komödie über Träume und wie man sie lebt. Das Stück von Peter Quilter malt ein farbenprächtiges Porträt von Florence Foster Jenkins, der schlimmsten Sängerin der Welt. Unterstützt von ihrem Lebensgefährten St. Clair Bayfield, der Freundin Dorothy und dem Pianisten Cosme singt Florence auf selbst veranstalteten Bällen vor ausgewählten, betuchten Gästen. Obwohl sie bei ihren Auftritten selten den richtigen Ton trifft, tritt sie am Ende doch in der berühmten Carnegie Hall auf.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.