„Nerd for ever“ oder „Täglich die Angst“
Autor Manfred Theisen liest in Förderschule St. Felix

Manfred Theisen signierte die Bücher für die Förderschüler. Bild: arw

Die Fünft- bis Achtklässler der Förderschule St. Felix hatten einen mit seinen Erzählungen mitreißenden Herrn aus Köln zu Gast. Die Schüler durften, organisiert und finanziell unterstützt von der Buchhandlung Bodner aus Pressath, dem Autor Manfred Theisen lauschen.

Mit den vorgestellten Büchern "Nerd for ever" und "Täglich Angst" thematisiert Theisen das hochaktuelle Thema Mobbing. In "Nerd for ever" versucht er, dieses problematische Thema auf witzige Art und Weise den Schülern näher zu bringen. Die Reihe entstand gemeinsam mit einem Schüler, der die Comics zu der Buchreihe gemalt hat.

Mit dem Bücher schreiben habe er erst begonnen, als ihm seine Arbeit als Tageszeitungs-Redakteur nicht mehr Spaß gemacht hat und dann kündigte, verriet Theisen. Er schrieb unter anderem die Serie "Monsterland" für das Grundschulalter und arbeitet derzeit auch an verschiedenen Apps, die die Schüler zum Lesen motivieren sollen. Anschließend signierte der Autor die Bücher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.