„Orchester am Singgrün“ am 12. November in Wöllershof
Feier mit Sinfonien

Wöllershof. Das "Orchester am Singrün" feiert mit einem Konzert am Samstag, 12. November, um 19 Uhr im Festsaal des Bezirksklinikums Wöllershof 30-jähriges Bestehen. Auf dem Programm stehen Carl Maria von Webers Ouvertüre zur Oper "Der Freischütz", Sergei Prokofievs Violinkonzert Nr.1, Pablo de Sarasates "Carmen-Fantasie" für Violine und Orchester sowie von Robert Schumann die Symphonie Nr. 3 in Es-Dur, die sogenannte "Rheinische Symphonie".

Gastdirigentin Susanne Rechsteiner führt das Orchester. Solistin ist Larissa Cidlinsky. Susanne Rechsteiner studierte Posaune und Dirigieren in Zürich, Basel und Weimar. Als Dirigentin war sie am Staatstheater Meiningen und am Theater Bern tätig. Larissa Cidlinsky, 1994 in Erlangen geboren und in Eggenfelden aufgewachsen, wurde mit 16 Jahren erste Preisträgerin beim Internationalen Wettbewerb Concorso Internationale Anemos in Rom. Sie studierte am Mozarteum in Salzburg, in New York und derzeit in Berlin bei Professor Ulf Wallin.

Einlass ist ab 18 Uhr. Karten gibt es bei den üblichen Vorverkaufsstellen am Infocenter des Bezirksklinikums Wöllershof, Telefon 09602/78-1.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.