Rocker haben den Dreh raus

Hermann Bierner (rechts) rockt auf der Gitarre. Holger Gollwitzer von der Firma Video Roxx hält diesen Moment fest. Beide hoffen, dass es dadurch für die Karriere der Band Roxxess einen Schub gibt. Bild: hfz

Hermann Bierner gesteht, dass es Zeiten gab, dass sich die Band Roxxess "von Gig zu Gig gehangelt" habe. Heute träumt der Gitarrist davon, Rockstar zu werden. Zwei Videos und die hübsche Anja Walbrun sollen dabei helfen.

Bandleader Mathias "Lemmy" Kiener (33) ist Teilzeit-Logistiker. Deshalb lag der Gedanke für das Roxxess-Motto nicht fern: "We deliver Rock & Roll." Übersetzt also: "Wir liefern Rock & Roll." Die vier Musiker tun das nun in Form von zwei Videos. Für einen zwölfstündigen Dreh in der TSV-Halle in Wernberg rockten sie, was das Zeug hielt.

Zweites Standbein

Fünf Kameras und ein Kamera-Kran sowie Action-Cams kamen zum Einsatz. Die zwei Lieder, die im Fokus standen, wurden jeweils siebenmal gespielt, damit im Anschluss für den Schnitt aus 23 unterschiedlichen Einstellungen gewählt werden konnte. Der Aufwand soll die Band einen Schritt vorwärts bringen. Roxxess hat zwar bereits zwei EPs (ein Format, das zwischen Single und Album angesiedelt ist) veröffentlicht. Die Zahl der Auftritte hat aber in letzter Zeit nachgelassen.

Der Pleysteiner Kiener träumt nach der Veröffentlichung der Clips von einem Plattenvertrag und einer Deutschland-Tournee. Diese Wünsche äußert er aber nicht ohne ein Lächeln. Realistischer ist da schon die Vorstellung: "Wichtig wäre für uns ein kleines bis mittleres Label, das uns unterstützt."

Ähnlich sieht es Gitarrist Hermann Bierner (30): "Die Traumvorstellung wäre natürlich, Rockstar zu werden." Der Wernberger macht sich aber keine Illusionen. Groß Geld verdienen wird er mit der Musik nie. Aber der Lehramtsanwärter möchte sich mit Roxxess zumindest ein Standbein neben dem Beruf schaffen.

Dafür kämpft er. Schon seit der Bandgründung 2008: "Wir sind schon durch sämtliche Sümpfe gegangen." Es habe Zeiten ohne festen Probenraum gegeben. Immer wieder sind Musiker ausgestiegen. Kurzum: "Wir haben uns von Gig zu Gig gehangelt." Seit zwei Jahren spielt die Gruppe allerdings in einer festen Zusammensetzung.

Veröffentlichung im März

In dieser hat sie auch den Zwölf-Stunden-Drehtag bewältigt. Zwei Lieder wurden aufgenommen. "Shining in the night", der Titelsong der zweiten veröffentlichen EP. Darin geht es um all die verrückten Gestalten und die Atmosphäre bei einer durchzechten Nacht. Außerdem die Rockballade "Can't live without you". Kiener erklärt: "Das Lied erzählt von Distanz." Einer Distanz zwischen Mann und Frau. Sei es, weil sie weit voneinander entfernt wohnen, sich getrennt haben oder nicht mehr miteinander reden. Er selbst ist im Video der Protagonist. In einer Szene wacht er auf und ist in Gedanken bei einer Frau. Diese verkörpert im Video Model Anja Walbrun, die für das Projekt gewonnen werden konnte.

Die Videos sollen am Samstag, 14. März, fertiggestellt sein und dann auf dem Youtube-Kanal der Band, Facebook sowie der Homepage veröffentlicht werden. "Wir wollen auch versuchen, dass unsere Videos auf Independent-Sendern gezeigt werden." Roxxess hat geliefert. Jetzt braucht es nur noch Abnehmer.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.roxxess.com
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.