22 Jugendliche aus Kenia verbringen drei Wochen in der Oberpfalz - Empfang im Landratsamt
Lehrerin dankt Gastfamilien mit Umarmung

22 Schüler und Studenten der "Rusinga Senior School" aus Nairobi verbringen drei Wochen in Neustadt. Den internationalen Jugendaustausch mit der bayerischen Sportjugend hatte Manuela Kreis organisiert.

Die Kreisjugendleiterin des Vereins ist für die Oberpfalz zuständig. Auf kenianischer Seite plante Lehrerin Mercy Munge das Programm. Ein Gegenbesuch ist im nächsten Jahr geplant.

"Es freut mich sehr, die Jugend Kenias zu begrüßen", sagte stellvertretender Landrat Albert Nickl. "Wenn man von Kenia hört, fallen einem viele Dinge ein. Man denkt an die wunderschönen Nationalparks. Wenn man beim Frühstück Tee oder Kaffee trinkt, stammt dieser wahrscheinlich aus Kenia. Und natürlich Olympia. Die Gewinner der 5000 und 10 000 Meter-Läufe stammen oft aus diesem Land."

Simon Muiruri, Gesandter der kenianischen Botschaft aus Berlin, dankte den Lehrern und Organisatoren auf beiden Seiten. "Die Beziehung zwischen Deutschland und Kenia ist zurzeit die beste, die es jemals gab", urteilte der Diplomat. Die jungen Erwachsenen hätten nun die Möglichkeit, ihre Kultur zu zeigen und Deutsch zu lernen. "Ich bin mir sicher, ihr seht, wie entwickelt dieses Land ist. Ihr könnt später anderen von Deutschland erzählen und eure Erfahrungen mit der Jugend teilen."

Die Mädchen und Jungen im Alter zwischen 12 und 21 Jahren sind in Gastfamilien untergebracht. "Besonders ihnen gilt ein großes Dankeschön, dass sie Fremde bei sich aufnehmen und diese freundlich empfangen", sagte Nickl. "Sonst wäre dieser Austausch nicht möglich." Auch Muiruri betonte, wie wichtig die Gastfamilien sind. Er schätze deren Freundlichkeit. "Ich möchte alle Gastfamilien umarmen, die die kenianischen Jugendlichen bei sich zu Hause aufgenommen haben.", fügte die Deutschlehrerin der Gruppe hinzu. Zum Ende überreichte Nickl Geschenke an die Gäste und eine Spende an die bayerische Sportjugend.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.